. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Rauchmelder ausgelöst - Feuerwehr Hamburg rettet Mann aus Brandwohnung

06.12.2017 - 14:09 | 1785946



(ots) - Hamburg Hamm-Mitte, Feuer mit medizinischem
Notfall (FEUNOTFNA), 06.12.2017, 12:01 Uhr, Bundsensweg

Vielleicht hatte der Nikolaus in der letzten Nacht beim Stiefel
füllen zusätzlich auch die Rauchmelder in einer Wohnung im
Bundsensweg in Hamburgs Stadtteil Hamm-Mitte überprüft. In jedem Fall
retteten diese jetzt ein Menschenleben. Zur Mittagszeit wurde die
Feuerwehr Hamburg über den Notruf 112 informiert, dass piepende
Rauchmelder in einer Wohnung zu hören seien. Auf Klingeln und Klopfen
würde nicht geöffnet. Durch den zuständigen Löschzug der Feuer- und
Rettungswache Berliner Tor wurde ein Brandgeruch im Treppenraum
wahrgenommen. Nachdem die Wohnungstür gewaltsam geöffnet war, wurde
in der Küche angebranntes Essen in einem Topf auf dem eingeschalteten
Herd vorgefunden. Ein Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz
durchsuchte die Wohnung und fand einen Mann im Bett liegend vor.
Dieser war nicht mehr ansprechbar. Durch die Einsatzkräfte wurde der
Mann sofort ins Freie gerettet und die rettungsdienstliche Versorgung
durch Notfallsanitäter und einen Notarzt der Feuerwehr Hamburg
eingeleitet. Der Mann wurde mit dem Verdacht auf eine
Kohlenmonoxidvergiftung in ein Krankenhaus befördert. Das angebrannte
Essen wurde mithilfe eines Kleinlöschgerätes abgelöscht.

Dieser Einsatz zeigt erneut und in beeindruckender Weise, wie
wichtig funktionsfähige Rauchwarnmelder in Wohneinheiten sind. Diese
können Leben retten, nicht nur am Nikolaustag.

Eingesetzte Kräfte: 1 Löschzug der Berufsfeuerwehr, 1 Gerätewagen,
1 Rettungswagen, 1 Notarzteinsatzfahrzeug, insgesamt 15 Einsatzkräfte




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Ole Unger
Telefon: 040/42851-4022
E-Mail: presse(at)feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de



Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
http://

1785946

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Hamburg

Ansprechpartner: FW-HH
Stadt: Hamburg

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Einbrecher durchwühlten Haus
Ostalbkreis: gefährliches Überholmanöver, Unfälle-teils bei Straßenglätte
Schwerer Notfall am Sonnenstein - Feuerwehr und Rettungsdienst retteten 91- jährige Person - Christoph Dortmund landete am Bleichstein
(HDH) Heidenheim - Polizei stellt Berauschte / Polizeibeamte führten am Donnerstag in Heidenheim Alkohol- und Drogenkontrollen durch.
Meldungen für den Landkreis Konstanz

Alle SOS News von Feuerwehr Hamburg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop