. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuerwehr Hamburg löscht Feuer in Späne-Container eines Metallverwertungsbetriebes

06.12.2017 - 14:38 | 1786006



(ots) - Hamburg Eidelstedt, 06.12.2017, 11.13 Uhr, Feuer
(FEU), Schnackenburgsallee

Die Mitarbeiter eines Metallhandels informierten die
Rettungsleistelle der Feuerwehr Hamburg über ein Feuer in einem
Sammelbehälter für Metallspäne der in einer circa 400 Quadratmeter
großen Halle gelagert war. Daraufhin wurde von Beamten der
Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg der Löschzug der Feuer- und
Rettungswache Stellingen zur gemeldeten Einsatzadresse alarmiert. Vor
Ort stellte der Einsatzleiter ein Feuer in einem zehn Kubikmeter
Abrollbehälter gefüllt mit Titanspänen fest. Sämtliche
Betriebsangehörige hatten den Gefahrenbereich bereits unverletzt
verlassen. Die sofort eingeleitete Brandbekämpfung von drei Trupps
unter umluftunabhängigem Atemschutz mit einem C-Rohr und zwei
Schaumrohren zeigte schnell Wirkung. Aufgrund der hohen Wärme- und
Wasserdampfentwicklung wurde der betroffene Behälter aus der Halle
ins Freie gezogen und anschließend komplett mit Löschschaum
abgelöscht. Parallel hierzu erfolgte eine Löschwasserrückhaltung und
eine Information der Umweltbehörde über den Einsatz von Schaummittel.
Nach Abschluss der Nachlöscharbeiten wurde die Einsatzstelle der
Polizei übergeben. Insgesamt waren 32 Einsatzkräfte der
Berufsfeuerwehr Hamburg mit einem Löschzug, einem Löschfahrzeug,
einem Führungsdienst (B-Dienst), einem Umweltdienst sowie drei
Wechselladefahrzeugen mit den Abrollbehältern Atemschutz,
Schaummittel und Löschpulver vor Ort im Einsatz.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Torsten Wesselly
Telefon: 040/42851-4023
E-Mail: presse(at)feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
http://

1786006

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Hamburg

Ansprechpartner: FW-HH
Stadt: Hamburg

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Einbrecher durchwühlten Haus
Ostalbkreis: gefährliches Überholmanöver, Unfälle-teils bei Straßenglätte
Schwerer Notfall am Sonnenstein - Feuerwehr und Rettungsdienst retteten 91- jährige Person - Christoph Dortmund landete am Bleichstein
(HDH) Heidenheim - Polizei stellt Berauschte / Polizeibeamte führten am Donnerstag in Heidenheim Alkohol- und Drogenkontrollen durch.
Meldungen für den Landkreis Konstanz

Alle SOS News von Feuerwehr Hamburg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop