. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Unna, Trickbetrügereien falscher Polizeibeamter

10.12.2017 - 09:07 | 1788326



(ots) - Seit geraumer Zeit werden deutschlandweit vorwiegend
ältere Menschen mit einer bestimmten Masche von Ganoven bestohlen:
Die Geschädigten erhalten Anrufe angeblicher Polizeibeamter, welche
behaupten, dass Namen und Adressen der jeweilig angerufenen
Geschädigten bei angeblich festgenommenen Einbrechern oder ähnlichem
gefunden wurden. Mit verschiedenen Abwandlungen dieser Geschichte
wird den Leuten suggeriert, sie befänden sich in Gefahr, selber Opfer
eines bald erfolgenden Einbruches oder anderer Straftaten zu werden,
bei denen sie um ihr Eigentum gebracht werden sollen. Häufig wird bei
den angerufenen Leuten die Rufnummer 110, also die Notrufnummer der
Polizei, im Display des eigenen Telefons angezeigt. Mit
abenteuerlichen Geschichten und Begründungen werden die Leute dann
überredet, ihr Hab und Gut angeblichen Polizeibeamten aus
unterschiedlichen Gründen anzuvertrauen. So zum Beispiel auch in der
letzten Woche in Unna. Eine 67jährige Frau übergab Wertsachen,
Bargeld, Münzen und Schmuck im Wert eines sechsstelligen Betrages an
die Täter. Allein gestern gingen hier acht weitere Anrufe von Leuten
aus Unna ein, bei denen sich ebenfalls angebliche Polizeibeamte mit
dieser Masche gemeldet haben. Glücklicherweise waren alle diese
Angerufenen skeptisch und haben sich bei der Polizei gemeldet.

Dazu ein Hinweis: Wenn die Polizei anruft, steht NIEMALS die
Rufnummer 110 im Display ihres Telefons. Sie können sicher sein, es
mit einem Ganoven zu tun zu haben, wenn in Ihrem Telefon die
Rufnummer 110 steht. Die Polizei kann gar nicht mit der Rufnummer 110
anrufen - das ist technisch unmöglich. Diese Rufnummer kann nur
angerufen werden und wird von der Polizei für Notrufe freigehalten.
In all diesen Fällen handelt es sich um einen technischen Trick, der
IP-spoofing genannt wird und der dem angerufenen Gerät eine beliebig


einstellbare Rufnummer suggeriert. Wenn Sie einen solchen Anruf
erhalten, lassen sie im optimalen Fall nicht erkennen, dass sie das
für einen Betrug halten. Gehen sie zum Schein auf den Anrufer ein.
Nach dem Gespräch informieren sie bitte sofort die Polizei. Wir haben
wirklich großes Interesse, von solchen Anrufen sofort zu erfahren, um
dann mit Ihrer Hilfe diesen Ganoven das Handwerk legen zu können.
Hierfür dürfen Sie selbstverständlich auch die Rufnummer 110 nutzen.




Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna
Telefon: 02303-921 1150
E-Mail: pressestelle.unna(at)polizei.nrw.de
https://unna.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeiten:
Leitstelle
Tel.: 02303-921 3535
Fax: 02303-921 3599
Email: poststelle.unna(at)polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Unna, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1788326

Kontakt-Informationen:
Firma: Kreispolizeibeh

Ansprechpartner: POL-UN
Stadt: Unna

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Kreispolizeibeh

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de