. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuerwehr Herdecke gibt Brandschutztipps, damit Weihnachten - das Fest der Lichter - nicht zum Opfer der Flammen wird!

10.12.2017 - 14:51 | 1788672



(ots) -
Jedes Jahr ereignen sich in der Weihnachtszeit zahlreiche Brände.
Nicht selten ist der Auslöser eines Brandes der falsche oder
leichtsinnige Umgang mit brennenden Kerzen oder defekte
Lichterketten. "Viele Gefahren kann man von vornherein ausschließen,
wenn man ein paar Hinweise beachtet", erklärt ein Sprecher der
Feuerwehr Herdecke.

Der Weihnachtsbaum / der Adventskranz:

- Achten Sie beim Kauf darauf, dass das Grün frisch ist, denn
Adventskränze und Weihnachtsbäume sind leichter brennbar, wenn
sie trocken sind. Bewahren Sie deshalb Ihren Weihnachtsbaum bis
zur Aufstellung möglichst in einem Kübel/Topf mit Wasser in
einem kühlen oder nicht beheizten Raum auf.

- Stellen Sie Ihren Weihnachtsbaum in einem standsicheren Halter
so auf, dass er mindestens 50 cm von brennbaren Vorhängen und
Möbeln entfernt ist. Zudem darf der Weihnachtsbaum nicht in der
Nähe einer Tür sein, damit Sie im Falle eines Brandes den Raum
noch verlassen können.

- Verwenden Sie für Ihren Adventskranz eine große, nicht brennbare
Unterlage.

Die Beleuchtung:

- Verwenden Sie unbedingt Kerzenhalter mit Wachsauffangschale aus
nicht brennbarem Material (z.B. Metall) und achten Sie auf den
sicheren Stand der Kerzen. Achten Sie bei Adventskränzen darauf,
dass die Kerzen nicht vollständig abbrennen, sondern rechtzeitig
gelöscht werden.

- Lassen Sie brennende Kerzen NIEMALS unbeaufsichtigt; Das gilt
besonders, wenn Kinder im Raum sind. Klären Sie Ihre Kinder über
die Brandgefahren auf, denn Feuer ist kein Spielzeug!

- Wenn Sie Ihren Weihnachtsbaum unbedingt mit echten Kerzen
schmücken wollen, verwenden Sie nur nicht abtropfende Kerzen.
Achten Sie zudem auf genügend Platz zwischen den Kerzen und den


darüber liegenden Ästen. Zünden Sie die Kerzen immer von oben
nach unten an und löschen Sie sie immer von unten nach oben,
also in der umgekehrten Reihenfolge. Stellen Sie für den Fall
der Fälle einen Eimer mit Wasser oder einen Feuerlöscher parat.

- Kaufen Sie nur Lichterketten mit entsprechenden Prüfzeichen
(VDE, GS) und verwenden Sie sie nur für den angegebenen Bereich:
Nicht jede Lichterkette eignet sich für den Außenbereich, hier
muss eine spezielle Lichterkette, die für den Einsatz im Freien
konzipiert ist, verwendet werden.

- Prüfen Sie Ihre Lichterketten vor der Verwendung auf
Beschädigungen am Kabel. Sollte eine solche Beschädigung
vorhanden sein, ersetzen Sie die Lichterkette.

Und das wichtigste zum Schluss: Überprüfen Sie die Batterie Ihres
Rauchmelder, denn nur ein funktionierender Rauchmelder kann Sie
frühzeitig warnen. Sollten Sie noch keine Rauchmelder haben, dann ist
das Weihnachtsfest ein guter Anlass, um welche kaufen und zu
installieren.

Sollte es trotz Beachtung aller Hinweise doch einmal zu einem
Feuer kommen, unternehmen Sie nur Löschversuche, bei denen Sie sich
selbst nicht gefährden. Schließen Sie ansonsten die Türe zum
Brandraum und verlassen Sie so schnell wie möglich mit allen Personen
die Wohnung. Alarmieren Sie die Feuerwehr über den Notruf 112.

*** Das beigefügte Bildmaterial darf unter Nennung "Feuerwehr
Herdecke" gerne von Ihnen verwendet werden. ***




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Daniel Heesch
Telefon: +49 (0)173 88 60 627
E-Mail: daniel.heesch(at)feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de

Original-Content von: Feuerwehr Herdecke, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1788672

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

(Eutingen im Gäu) Vorfahrt missachtet
(UL) Ulm - Beute gemacht / Unbekannte erbeuteten Dienstagnacht Werkzeuge aus einer Baustelle in Ulm.
190916-7-K/GL 42-Jähriger in Mehrfamilienhaus erstochen aufgefunden - Fahndungsbild
Übung: Rettung aus der Weser
(Pfalzgrafenweiler) Kollision zwischen Motorrad und PKW

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de