. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pressebericht für das Wochenende vom 15.12. - 17.12.2017 der PI Andernach

17.12.2017 - 12:08 | 1793420



(ots) - Das Wochenende zum 3. Advent verlief nicht
übermäßig besinnlich. Zum Teil auch witterungsbedingt kam es vermehrt
zu Verkehrsunfällen im Dienstgebiet, insgesamt 27. Lediglich ein
alleinbeteiligter Fahrzeugführer wurde dabei leicht verletzt. In den
Sachschadens-Unfällen gehen 6 Verkehrsunfallfluchten mit auf.

Am Samstagnachmittag befuhr ein 39jähriger aus dem Raum Andernach
mit einem Ford Transit den Zubringer zur B9 über den Stierweg in
Weißenthurm. Der Fahrer zog unmittelbar und ohne auf den
nachfolgenden Verkehr zu achten direkt auf die linke von zwei
Fahrspuren. Ein nachfolgender 27jähriger Fahrzeugführer aus Neuwied
konnte einen Zusammenstoß nur durch ein Vollbremsung vermeiden. Auf
der regennassen Fahrbahn rutschte sein Fahrzeug in den rechtsseitigen
Betonschutzwall und wurde erheblich beschädigt. Nachdem sich der
Unfallverursacher zunächst von der Unfallstelle entfernt hatte,
konnte der verantwortliche Fahrer polizeilich ermittelt werden. Der
Führerschein des 39jährigen wurde zunächst einbehalten; ein
Strafverfahren wurde ebenfalls eingeleitet.

Im Laufe des Wochenendes wurden mehrere Geldbörsendiebstähle
angezeigt. Hier ein allgemeiner Hinweis: insbesondere in der
Vorweihnachtszeit nutzen (Taschen)Diebe das Gedränge in den
Geschäften, um leicht zugängliche Wertgegenstände "im Schutz der
Menge" unbemerkt zu entwenden. Achten Sie immer darauf, dass Ihre
Jackentaschen und Handtaschen verschlossen sind und Sie stets ein
Auge auf ihre Wertsachen haben.

Am Freitagabend versuchte am Bahnhof in Andernach ein 27jähriger
aus Koblenz sich der Polizei zu entziehen, indem er sich kurzerhand
das Fahrrad eines unbeteiligten Dritten als Fluchtmittel aneignen
wollte. Doch auch fußläufig waren die Polizeibeamten schneller - es
blieb beim Versuch. Unnötig zu erwähnen, dass der 27jährige dem


Alkohol zugesprochen hatte. Die Polizei Andernach bittet nun den
Besitzer des Fahrrades, sich auf hiesiger Dienststelle zu melden,
unter der Telefonnummer 02632-9210 oder persönlich Am Stadtgraben 19,
56626 Andernach.

Weiterhin wurden 5 Ruhestörungen gemeldet.

In der Gemarkung Urmitz wurden in der Nacht zu Samstag mehrere
Gartenhäuschen einer Schrebergartenanlage aufgebrochen. Die Tatzeit
kann gegen 02:00 Uhr eingegrenzt werden. Die Polizei Andernach bittet
um sachdienliche Hinweise zu dieser Straftat unter 02632-9210.

Zum Sonntagmorgen hin kam es auf dem Parkplatz des Kauflandes in
Andernach im Nachgang an die Clubnacht zu zwei
Körperverletzungsdelikten.

In der Nacht zum Sonntag wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle
ein 27jähriger Fahrzeugführer im Stadtgebiet Andernach angehalten,
der unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Die Weiterfahrt
wurde untersagt; gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.




Rückfragen bitte an:
"Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Andernach
Telefon: 02632-921-0
PI Andernach: http://s.rlp.de/Ihy
E-Mail: PIAndernach(at)polizei.rlp.de

Meldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle
zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1793420

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Koblenz

Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Andernach

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Radfahrer mit zuviel Promille
Joggender Polizist meldet verdächtigen Fahrer
Randalierer wurde in eine Polizeizelle verbracht
3 Fahrzeuge kollidieren mit Wildschweinrotte (Landkreis Vorpommern-Rügen)
Rotlichtfahrt führte zur Kontrolle, Fahrerin betrunken

Alle SOS News von Polizeidirektion Koblenz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de