. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Kleinbrand durch Adventsgesteck - 77-jährige Bewohnerin verletzt sich beim Löschversuch

19.12.2017 - 19:06 | 1795476



(ots) - Dienstag, 19. Dezember 2017, 15.40 Uhr ,
Tiergartenstraße , Düsseltal

Am Nachmittag kam es durch ein Adventgesteck zu einem Brand in
einer Wohnung. Die Besitzerin verletzt sich bei dem Löschversuch am
Bein und musste mit dem Notarzt in eine Düsseldorfer Spezialklinik
transportiert werden. Die schnell eingetroffene Feuerwehr konnte den
Brand zügig löschen. Es entstand geringer Sachschaden.

Eine 77-jährige Frau alarmierte am Dienstagnachmittag über die
Notrufnummer 112 die Feuerwehr. In ihrer Wohnung hatte ein
Adventsgesteck Feuer gefangen. Sofort entsendet der Leitstellen
Disponent nahe gelegene Feuerwehreinheiten sowie den Rettungsdienst
zu der gemeldeten Adresse. Bereits drei Minuten später waren die
ersten Einheiten vor Ort und trafen in der Dachgeschosswohnung die
verletzte Bewohnerin an. Bei dem Löschversuch mit einem Eimer Wasser
hatte sich die 77 Jährige durch das gesprungene Glas des Tisches,
eine Verletzung am Bein zugezogen. Sofort versorgten Notfallsanitäter
des Deutschen Roten Kreuzes die Dame vor Ort medizinisch.
Anschließend erfolgte der Transport unter Notarztbegleitung in die
Uni Klinik Düsseldorf, Lebensgefahr besteht derzeit nicht.

Die Löschversuche der Besitzerin hatten Wirkung gezeigt, die
Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten nur noch einige Nachlöscharbeiten
mit einem Kleinlöschgeräte durchführen. Mit einem Hochleistungslüfter
wurde die Wohnung von dem Brandrauch befreit, sodass nach 30 Minuten
die letzten Einheiten die Rückkehr zur Wache antreten konnten. Der
entstandene Sachschaden war auf den Glastisch beschränkt.

Im Einsatz waren die Einheiten der Feuerwache Behrenstraße,
Flughafenstraße sowie der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und
einem Notarzt.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf


Pressesprecher
Christopher Schuster
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: christopher.schuster(at)duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Original-Content von: Feuerwehr Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1795476

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr D

Ansprechpartner: FW-D
Stadt: Düsseldorf

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Gestürzter Motorradfahrer
Dülmen, Münsterstraße/ Drogenfahrt gestoppt
Kreiensen - Fahren unter BTM-Beeinflussung
Zeugenaufruf: Zwei Menschen bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Coesfeld, Gaupel/ Bauernscheune aufgebrochen

Alle SOS News von Feuerwehr D

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de