. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Brand in einer Küche verursacht hohen Sachschaden - Bewohner durch Rauchmelder gerettet

14.01.2018 - 11:26 | 1810864



(ots) - Sonntag, 14. Januar, 08.04 Uhr, Schloßstraße,
Pempelfort

Aus noch ungeklärter Ursache brannte es am frühen Sonntagmorgen in
einer Küche im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses auf der
Schloßstraße. Durch die installierten Rauchmelder wurden die Bewohner
des Hauses auf den Brand aufmerksam gemacht und konnten sich
selbstständig in Sicherheit begeben.

Um 08:04 Uhr meldete eine Bewohnerin, alarmiert durch die
Rauchmelder in der Nachbarwohnung, der Leitstelle der Feuerwehr
Düsseldorf einen Zimmerbrand auf der Schloßstraße. Daraufhin
entsendete der Disponent unverzüglich die Einheiten der Feuerwache
Münsterstraße und den städtischen Rettungsdienst zur gemeldeten
Adresse. Die ersten Erkundungen ergaben einen Küchenbrand im zweiten
Obergeschoss und eine leichte Verrauchung des Treppenraumes und der
Wohnung im dritten Obergeschoss. Da alle Bewohner das Haus bereits
verlassen hatten, wurden umgehend zwei Trupps unter Atemschutz zur
Brandbekämpfung und Kontrolle des Treppenraumes und der dritten Etage
in das Haus geschickt. Die Feuerwehr brachte das Feuer sehr schnell
unter Kontrolle und nach kurzer Zeit konnte auch schon "Feuer aus"
gemeldet werden. Da in der Wohnung noch mehrere Katzen als vermisst
gemeldet waren, wurde die komplette Wohnung von oben bis unten
abgesucht. Dabei konnte eine Katze in Sicherheit gebracht und zur
weiteren Behandlung in eine Tierklinik transportiert werden. Eine der
Katzen zog es vor, sich mit einem Sprung aus dem Fenster in
Sicherheit zu bringen. Die anderen Katzen sind vermutlich während des
Einsatzes aus der Wohnung verschwunden.

Die beiden Bewohner der Brandwohnung wurden mit Verdacht auf eine
Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus transportiert.

Der Einsatzleiter schätzt den Schaden in der Wohnung auf ca.


50.000 Euro. Durch den Brand ist die Wohnung bis auf Weiteres nicht
mehr bewohnbar. Zur Brandursachenermittlung und aufgrund des hohen
Sachschadens wurde die Kriminalpolizei hinzugezogen.

Nach einer Stunde war der Einsatz für die 24 Retter beendet.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressedienst Feuerwehr Düsseldorf
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: feuerwehr(at)duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Original-Content von: Feuerwehr Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1810864

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr D

Ansprechpartner: FW-D
Stadt: Düsseldorf

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfall mit 4 verletzten Personen
Pressemeldung anlässlich einer Veranstaltung des AfD-Kreisverbandes Wilhelmshaven am 20.01.2020
Verkehrsunfallflucht auf Schotterparkplatz am Klinikum Idar-Oberstein
Iffezheim - Schwerer Verkehrsunfall - 2. Nachtragsmeldung
Feuer im Keller eine Wohn-Geschäftsgebäudekomplexes - Feuerwehr Hamburg löst 3. Alarm aus

Alle SOS News von Feuerwehr D

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de