. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Einbrüche in Ehmen und Fallersleben

19.01.2018 - 11:55 | 1815128



(ots) - Wolfsburg, OT Ehmen, Niedersachsenstraße
18.01.2018, 09.30 Uhr - 18.00 Uhr

Wolfsburg, OT Ehmen, Zum alten Bahnhof 18.01.2018, 15.30 Uhr -
17.30 Uhr

Wolfsburg, OT Fallersleben-Süd, Dresdener Straße 18.01.2018, 08.30
Uhr - 18.45 Uhr

Gleich drei Einbrüche registrierte die Polizei in Fallersleben im
Laufe des Donnerstags. Dabei schlugen die Einbrecher zweimal im
Ortsteil Ehmen und einmal in Fallersleben zu.

In der Niedersachsenstraße gelangten Unbekannte zwischen 09.30 Uhr
und 18.00 Uhr auf das Grundstück eines Einfamilienhauses. Hier
öffneten sie gewaltsam ein Fenster und gelangten so ins Innere des
Gebäudes. Danach betraten und durchsuchten sie verschiedene Räume
nach sich lohnendem Stehlgut. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten
sie dabei zwei Armbanduhren.

In der Straße Zum alten Bahnhof erbeuteten die Einbrecher Schmuck
und Bargeld in noch zu ermittelnder Höhe. Die Täter waren zwischen
Donnerstagnachmittag 15.30 und 17.30 Uhr über eine gewaltsam
geöffnete Terrassentür in die dahinter liegende Wohnung gelangt.

In Fallersleben-Süd schlugen die Einbrecher in der Dresdener
Straße zu. Hier gelangten die Täter unbemerkt zwischen
Donnerstagmorgen 08.30 Uhr und Donnerstagabend 18.45 Uhr auf den
Balkon einer im Erdgeschoss gelegenen Wohnung. Anschließend wurde die
Balkontür mit zerstörerischer Kraft außer Funktion gesetzt. Bei der
anschließenden Durchsuchung der Wohnung erbeuteten die Ganoven zwei
Paar Schuhe und diverse Gegenstände der Unterhaltungselektronik. Eine
Wertermittlung dauert auch hier noch an.

Die Polizei hofft darauf, dass Nachbarn oder Autofahrer
verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben und bitte um
Hinweise an die Rufnummer 05361/4646-0.




Rückfragen bitte an:



Polizei Wolfsburg
Thomas Figge
Telefon: +49 (0)5361 4646 204
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1815128

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Wolfsburg

Ansprechpartner: POL-WOB
Stadt: Wolfsburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Wolfsburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de