. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Ascheberg, Sandstraße/ Zeuge zum versuchten Raub auf Lebensmittelmarkt dringend gesucht

22.01.2018 - 12:21 | 1816629



(ots) - Zu dem versuchten Raubüberfall auf den
Lieferanten eines Lebensmittelmarktes an der Sandstraße in Ascheberg
am Samstagmorgen, 20.01.2018 sucht die Polizei noch dringend einen
unbekannten Zeugen. Gegen 07.10 Uhr hatte ein Zeuge die flüchtigen
Täter beobachtet und einen Passanten gebeten, dem Fluchtfahrzeug zu
folgen und sich das Nummernschild zu merken. Diesen Passanten sucht
die Polizei nun als weiteren Zeugen. Er war mit einem dunklen Ford
Geländewagen, eventuell Kuga, unterwegs und wird gebeten, sich bei
der Polizei in Lüdinghausen unter der Rufnummer 0 25 91/ 79 30 zu
melden. Wie berichtet hatte die Polizei die verschlossene
Geldkassette in Tatortnähe gefunden und das Geld wieder an den
Besitzer ausgehändigt.

Auftrag Nr. 3200235

Freigegeben am 20.01.2018, 09.13 Uhr

ots-polizei Polizei Coesfeld

Raub auf Zulieferer des K&K Marktes in Ascheberg - Zeugen
gesucht!!

20.01.2018, 09:13 Uhr

Meldung in Ihrem Newsroom Menü Coesfeld (ots) - Am
20.01.2018, gegen 07:05 Uhr, wurde ein Zulieferer des K&K Marktes in
Ascheberg beim Öffnen seines Fahrzeuges von einer männlichen Person
angehalten. Da der Zulieferer zu diesem Zeitpunkt eine Geldkassette
des Supermarktes trug, flüchtete er intuitiv zu Fuß. Er kam jedoch zu
Fall und wurde durch Aufsetzen einer Schusswaffe in seinen Nacken
bedroht und es kam zur Herausgabe der Geldkassette. Laut ersten
Zeugenaussagen flüchteten anschließend insgesamt 4 männliche Personen
in einem weißen Pkw Opel Corsa vom Tatort Sandstraße in Richtung
Raiffeisenstraße. Im Nahbereich konnte die zuvor geraubte
Geldkassette aufgefunden werden. Die männlichen Täter werden wie
folgt beschreiben: Westeuropäisches Erscheinungsbild, akzentfreies
deutsches Sprachbild, ca 25 bis 30 Jahre alt, schlank, ca 175 bis 180


cm groß, dunkel gekleidet.

Zeugen werden geben sich bei der Polizei Coefeld, Telefonnummer:
02541-14-0, zu melden.




Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195
http://coesfeld.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Coesfeld, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1816629

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Coesfeld

Ansprechpartner: POL-COE
Stadt: Coesfeld

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Trunkenheitsfahrt endet im Straßengraben, LK VG
Verkehrsunfall mit Personenschaden
Telgte-Westbevern. Verkehrsunfall mit drei Schwerverletzten
Einbruch in ein Einfamilienhaus
PKW gegen Brückengeländer gefahren - Fahrer lebensbedrohlich verletzt,(Landkreis Vorpommern-Rügen)

Alle SOS News von Polizei Coesfeld

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de