. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nr.: 0076 --Ladung verloren--

30.01.2018 - 12:48 | 1822638



(ots) -
-

Ort: Bremen, A 27
Zeit: 28.01.18, 17.10 Uhr

Am späten Sonntagnachmittag verlor ein 46-jähriger Autofahrer kurz
hinter der Anschlussstelle Überseestadt die komplette Ladung seines
einachsigen Anhängers. Glücklicherweise entstand nur leichter
Sachschaden und niemand verletzte sich.

Der Mann befuhr gegen 17.10 Uhr die Bundesautobahn 27 in
Fahrtrichtung Hannover. Der kleine Anhänger war mit 30 massiven
Holzbohlen nahezu ungesichert beladen. Kurz hinter der
Anschlussstelle Überseestadt schaukelte sich der Anhänger samt Ladung
auf. Die Holzbohlen fielen allesamt vom Anhänger und verteilten sich
auf beiden Fahrstreifen. Zufälligerweise war ein Streifenwagen der
Verkehrsbereitschaft etwa 500 Meter vor dieser Gefahrenstelle im
Einsatz, da hier ein anderer PKW-Fahrer kurz zuvor ein Sofakissen
verloren hatte. Aufgrund dieser Absicherung durch Blaulicht waren die
Verkehrsteilnehmer etwas langsamer unterwegs, sodass glücklicherweise
nur ein PKW gegen den Holzstapel fuhr und trotz der großen Ausdehnung
der Gefahrenstelle nur leichter Sachschaden entstand. Die
Bundesautobahn musste für die Bergung ca. 20 Minuten gesperrt werden.
Die Polizei weist darauf hin, dass Gegenstände immer ausreichend zu
sichern sind. Jeder Fahrzeugführer ist gem. § 22 StVO dazu
verpflichtet, seine Ladung gegen Verrutschen umfallen, hin- und her
rollen und herabfallen zu sichern. Nicht immer kann ein
Ladungsverlust so glimpflich ausgehen wie in diesem Fall und sogar zu
lebensgefährlichen Unfällen führen.

Den Fahrzeugführer erwartet ein Bußgeldverfahren.




Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Jana Schmidt
Telefon: 0421 362-12114
pressestelle(at)polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de



Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1822638

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bremen

Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de