. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Auch falsche Personalien bewahrten den Mann nicht vor dem Gefängnis

31.01.2018 - 15:10 | 1823738



(ots) - Beamte der Bundespolizei verhafteten gestern
Nachmittag einen 53-Jährigen im Hauptbahnhof Mannheim.

Der Mann wurde im Rahmen einer Personenkontrolle überprüft. Er gab
gegenüber den Beamten an, dass er keine Ausweisdokumente dabei habe
und lediglich mündlich seine Personalien angeben könnte.

Die Bundespolizisten hatten Zweifel an der Echtheit der
angegebenen Personalien und verbrachten den Mann zur Dienststelle.

Bei der Durchsuchung des Gepäcks wurden mehrere Schriftstücke
aufgefunden, die auf andere Personalien ausgestellt waren. Der Mann
händigte schließlich seinen deutschen Reisepass aus.

Schnell wurde den Beamten klar, warum der 53-Jährige falsche
Personalien angegeben hatte. Er wurde mit einem
Untersuchungshaftbefehl des Landgerichts Aschaffenburg gesucht. Er
wurde wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, in
Tateinheit mit versuchter gefährlicher Körperverletzung, in
Tatmehrheit mit Beleidigung und vorsätzlicher Körperverletzung sowie
wegen Bedrohung und Sachbeschädigung angeklagt.

Weiterhin bestand gegen ihn eine Ausschreibung zur
Aufenthaltsermittlung der Staatsanwaltschaft Saarbrücken in einem
Ermittlungsverfahren wegen Erpressung.

Der Deutsche wurde einem Haftrichter vorgeführt und im Anschluss
in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Zudem wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen falscher
Namensangabe eingeleitet.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Carolin Bartelt
Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea(at)polizei.bund.de
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1823738

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Ansprechpartner: BPOLI-KA
Stadt: Karlsruhe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

(1468) Versammlungsgeschehen am 19.10.2019 - Bilanz der Polizei
Fußballspiel in der Regionalliga West zwischen dem SC Rot - Weiß Oberhau-sen und dem SV Rödinghausen am 19.10.2019, 14:00 Uhr im Stadion Nieder-rhein
Vollbrand eines Ford C-Max
Mehrere Einsätze für die Feuerwehr Ennepetal
GemeinsameÜbung der Polizeiinspektion Frankenthal und der Feuerwehr Frankenthal zur Bewältigung einer "lebensbedrohlichen Einsatzlage", bzw. "größeren Schadenslage"

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de