. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Schornsteinbrand in Spaden

31.01.2018 - 22:19 | 1823861



(ots) -
Die Ortsfeuerwehren Spaden, Wehden, die Löschgruppe Laven, sowie
ein Fahrzeug der Ortsfeuerwehr Langen (Stadt Geestland) wurden am
31.01.2018 um 13:09Uhr zu einem Schornsteinbrand in der Berliner
Straße in Spaden alarmiert. Vor Ort eingetroffen, erkundete
Einsatzleiter Thorben Reinholtz (Spaden) die Einsatzstelle. Im
Bereich des Kellers schlug plötzlich sein Kohlenmonoxidmelder an, er
verließ daher das Gebäude sofort wieder. Umgehend wurde in jedem
Geschoss ein Trupp unter Atemschutz positioniert, da Gefahr bestand,
dass sich der Brand durch z.B. Wärmestrahlung auch auf den Wohnraum
ausbreitet. Schornsteinfegermeister Michael Rinas, welcher ebenfalls
zur Einsatzstelle geeilt war, stellte fest, dass sich der Schornstein
im Bereich des 1.OG zugesetzt hatte. Der Versucht mittels einer 4kg
und einer 10kg Fallgranate den Schornstein vom Dach aus wieder zu
befreien, schlugen fehl. In Absprache mit dem Einsatzleiter wurde
entschieden, den Schornstein im Bereich des Verschlusses zu öffnen.
Zur Unterstützung mit Atemschutzgeräteträgern wurden die
Ortsfeuerwehren aus Bramel und Sellstedt um 14:47Uhr nachalarmiert.
Der Fußboden wurde mit feuerhemmendem Material ausgelegt. Die
Position der erforderlichen Öffnung konnte mittels Wärmebildkamera
genau bestimmt werden. Zur Sicherheit ging ein weiterer Trupp mit
einem C-Rohr in das 1.OG vor. Mit Hammer und Meißel wurde der
Schornstein geöffnet, anschließend konnte der festsitzende Ruß gelöst
werden. Der Schornstein wurde gereinigt und das Gebäude mittels
Druckbelüfter ausreichend gelüftet. Der Einsatz war um 17:20Uhr
beendet. Insgesamt waren ca. 40 Einsatzkräfte an der Einsatzstelle.
Ein Rettungswagen der DRK-Bereitschaft war zur Eigensicherung
ebenfalls vor Ort.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Schiffdorf


Pressesprecher
Axel Fenker
Telefon: 0172 / 436 46 66
E-Mail: pressesprecher(at)ff-schiffdorf.de
http://www.schiffdorf.de/staticsite/staticsite.php?topmenu=91&menuid=
53

Original-Content von: Feuerwehr Schiffdorf, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1823861

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Schiffdorf

Ansprechpartner: FW Schiffdorf
Stadt: Schiffdorf-Spaden

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Schwere Verletzungen nach Hundebiss
Kennzeichendiebstahl in Prüm
Kalkar - Seit Dienstag vermisster 77-Jähriger tot im Rhein/Waal gefunden
Gemeldeter Kellerbrand in Bremerhaven
190719 Viersen: Zu zweit auf dem Fahrrad, 14jähriger verletzt sich

Alle SOS News von Feuerwehr Schiffdorf

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de