. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Kangal-Hund nimmt Wohnzimmer in Besitz

01.02.2018 - 11:00 | 1824138



(ots) - 31. Januar 2018, 20.30 - 00.30 Uhr Ein
Familienvater hatte für sich und seine Kinder einen Hund gewünscht.
Am Mittwoch kaufte er deshalb eine dreijährige Kangal-Hündin von
einem Hundebesitzer aus dem Raum Neustadt. Tagsüber gab es keine
Probleme mit dem Hund. Die Probleme fingen am Abend an, als die
Familie im Wohnzimmer saß und die Hündin anfing zu bellen und zu
knurren. Der Familie gelang es durch ein Ablenkungsmanöver
unbeschadet das Wohnzimmer zu verlassen und die Tür zu verschließen.
Ab diesem Zeitpunkt prägte sich das Revierschutzverhalten des Hundes
besonders stark aus und er ließ niemanden mehr ins Wohnzimmer. Man
muss wissen, dass es sich bei einem Kangal um einen großen türkischen
Hirtenhund handelt, der bis zu 70 kg schwer werden kann und eine
Größe von 75 bis 80 cm erreicht. Diese Rasse zeichnet sich unter
anderem durch ein ausgeprägtes Schutz- und Revierverhalten aus, sowie
seinen eigenwilligen Charakter. Der Familienvater wusste keinen Rat
mehr und bat die Polizei um Hilfe. Dieser außergewöhnliche Hilferuf
forderte auch die Polizei. Zunächst wurde eine Kollegin der
Diensthundestaffel als beratendes Mitglied hinzugezogen. Bevor
weitreichende Maßnahmen wie Betäubung des Hundes, Verständigung einer
Tierrettung, Transport und Verbringung des Hundes in ein Tierheim in
Erwägung gezogen wurden, konnte der letzte Hundehalter telefonisch
erreicht werden. Dieser kam dann nach Mitternacht nach Landau
gefahren. Er konnte den Hund beruhigen und ihn aus dem Wohnzimmer
führen. Der Kauf wurde rückgängig gemacht und der ehemalige
Hundebesitzer nahm seine Hündin wieder mit. Erleichtert konnte die
Familie wieder ihr Haus betreten und eine verkürzte Nachtruhe
genießen.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Landau

Telefon: 06341-287-235


www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Landau, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1824138

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Landau

Ansprechpartner: POL-PDLD
Stadt: Landau

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

46-jährige Frau schwer verletzt
Korrekturmeldung zur Meldung vom 24.06.19, 11.38 Uhr
Heuballen in Brand gesetzt -
Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise

Nachtrag: Zeugenaufruf: Unbekannte rauben Smartphone und Rucksack
Rheinland-Pfalz-Tag 2019 in Annweiler Einsatzvorbereitungen der Polizei
Castrop-Rauxel: Schlägereien unter Bekannten

Alle SOS News von Polizeidirektion Landau

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de