. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Karneval 2018 in Hagen - Hinweise Ihrer Polizei

07.02.2018 - 09:00 | 1828099



(ots) - Mit Weiberfastnacht am Donnerstag und den
Festumzügen am Tulpensonntag in Boele und Rosenmontag in der Hagener
Innenstadt hat die Karnevalszeit ihren Höhepunkt erreicht. Nicht nur
Karnevalisten, sondern auch die Polizei haben sich auf die kommenden
Tage gut vorbereitet.

Die Polizei hat mit den Veranstaltern des Hagener Karnevals, wie
auch in den vergangenen Jahren, ein Sicherheitsprogramm erarbeitet.
Eine Vielzahl uniformierter und ziviler Beamter werden für die
Sicherheit aller Feierbegeisterten sorgen.

Wesentlicher Bestandteil der polizeilichen Einsatzkonzeption ist,
wie auch im letzten Jahr, das frühzeitige und konsequente
Einschreiten gegen betrunkene Unruhestifter, Krawallmacher und
Straftäter. Ein sicherer und ungestörter Verlauf der Feiertage und
Umzüge steht an erster Stelle.

Die Hagener Polizei bittet darum, auf Glasbehälter während der
Umzüge zu verzichten. Überdenken Sie Ihre Kostüme auch in folgender
Hinsicht: Könnten die Verkleidungen andere Menschen ängstigen oder
ernsthafte Missverständnisse hervorrufen? Täuschend echt aussehende
Spielzeugwaffen sollten Sie am besten gar nicht erst mit auf die
Veranstaltungen nehmen.

Während der Umzüge wird die Polizei für alle Bürgerinnen und
Bürger gut sichtbar und stets ansprechbar sein. In einer
Gefahrensituation zögern Sie jedoch nicht, die 110 zu wählen.

Natürlich werden zur Sicherheit auf den Straßen auch
Verkehrskontrollen nicht zu kurz kommen. Bitte denken Sie daran, dass
"ein Glässchen" schnell zu viel sein kann.

Die Hagener Polizei wünscht Ihnen ein schönes Karnevalsfest.




Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Sebastian Hirschberg
Telefon: 02331/986 15 12
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen(at)polizei.nrw.de



http://www.polizei.nrw.de/hagen/
https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1828099

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Hagen

Ansprechpartner: POL-HA
Stadt: Hagen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Mannheim-Innenstadt: Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen - hoher Sachschaden
Polizeidienststelle in Bockum-Hövel derzeit nicht über Amt erreichbar
Wohnungstür in Mehrfamilienhaus eingetreten
Lippstadt - Plagiate gestohlen
Zeugen nach Unfallflucht gesucht - Rheda-Wiedenbrück

Alle SOS News von Polizei Hagen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de