. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Steinwurf auf Zug: Bundespolizei sucht Zeugen

07.02.2018 - 13:39 | 1828481



(ots) - Gestern Abend gegen 18 Uhr wurde die
Frontscheibe einer Regionalbahn, auf der Fahrt von
Weinheim-Lützelsachsen in Richtung Heddesheim/Hirschberg, durch
bisher unbekannte Täter beschädigt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde die Scheibe vermutlich mit
Steinen beworfen und splitterte dadurch.

Nach Angaben des Triebfahrzeugführers erfolgte der Bewurf von
einer Brücke aus. Bei dem Tatort könnte es sich um die Brücke der
K4133 (Muckensturmer Straße) handeln.

Eine sofort eingeleitete Fahndung durch Beamte des Polizeireviers
Weinheim verlief ohne Feststellungen.

Der Triebfahrzeugführer erlitt durch den Vorfall einen Schock und
musste abgelöst werden.

Die circa 80 bis 100 Reisenden konnten am Bahnhof
Heddesheim/Hirschberg die Fahrt mit anderen Zügen fortsetzen. Es
wurden keine im Zug befindlichen Personen verletzt.

Die Schadenshöhe der beschädigten Zugscheibe beträgt circa 1.900
Euro. Durch den Vorfall erhielten dreizehn Züge eine Verspätung von
knapp 300 Minuten.

Die Ermittlungen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den
Bahnverkehr dauern an.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0721-120 160
oder unter der kostenfreien Servicenummer der Bundespolizei unter
0800-6 888 000 zu melden.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Carolin Bartelt
Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea(at)polizei.bund.de
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1828481

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Ansprechpartner: BPOLI-KA
Stadt: Karlsruhe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfallflucht in Hoheneggelsen
Bottrop: Provokationen und Steinewürfe nach Demonstration - acht Verletzte
Warendorf - Einbruch in Einfamilienhaus
Pressemeldung des Polizeipräsidium Heilbronn mit einem Bericht aus dem Stadtgebiet Heilbronn
Sassenberg - Tür an Rohbau in Brand gesetzt

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de