. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Zwei Brandeinsätze abzuarbeiten

08.02.2018 - 22:16 | 1829558



(ots) - Am Mittwochabend wurde die Feuerwehr zweimal zu
Brandeinsätzen alarmiert. Um 21:05 Uhr wurden die Einsatzkräfte mit
dem Stichwort Wohnungsbrand in die Schützenstraße gerufen.
Aufmerksame Bewohner eines Mehrfamilienwohnhauses hatten den Alarmton
eines Rauchmelders und Brandgeruch im Treppenraum wahrgenommen. Die
Einsatzkräfte konnten den Bewohner der Wohnung aus der der
Brandgeruch wahrnehmbar war durch lautes klopfen wecken und er
öffnete selbständig die Tür. Ursache für die Rauchentwicklung war ein
brennender Abfalleimer, der von einem Angriffstrupp unter Atemschutz
abgelöscht wurde. Im Anschluss wurde die Wohnung belüftet. Der
Bewohner wurde vorsorglich vom Rettungsdienst untersucht, musste aber
nicht behandelt oder in ein Krankenhaus transportiert werden. Die
Feuerwehr und der Rettungsdienst waren unter der Einsatzleitung von
Brandoberinspektor Peter Mielke mit 39 Einsatzkräften und 9
Fahrzeugen vor Ort. Eingesetzt waren ehrenamtliche Einsatzkräfte der
Löschzüge Stadt, Winterberg und Linderhausen sowie der
Einsatzführungsdienst und die hauptamtliche Wachbesatzung. Der
Einsatz war gegen 22:15 Uhr alarmiert.

Um 22:53 Uhr wurde das Team unter Einsatzleiter Peter Mielke
erneut alarmiert. Dieses Mal hatte in einem Wohnhaus in der
Jesinghauser Str. ein Rauchmelder Alarm ausgelöst allerdings konnte
hier kein Brandgeruch oder ein Feuer wahrgenommen werden. Die
Einsatzkräfte öffneten mit Spezialwerkzeug die Wohnungstür und
kontrollierten die Wohnung. Dabei fanden sie einen Rauchmelder, der
wahrscheinlich aufgrund eines technischen Defektes fälschlicherweise
Alarm gab. Die Bewohner waren zu diesem Zeitpunkt nicht in der
Wohnung. Das Gerät wurde deaktiviert, die Wohnung verschlossen und
die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Der Einsatz war gegen
23:40 Uhr beendet. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 19


Einsatzkräften und 5 Fahrzeugen vor Ort. Eingesetzt waren
ehrenamtliche Einsatzkräfte des Löschzuges Stadt, der
Einsatzführungsdienst sowie die hauptamtliche Wachbesatzung. Der
Einsatz war gegen 23:45 Uhr beendet.

Wir bitten darum, die verspätete Berichterstattung zu
entschuldigen!




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Schwelm
über Einsatzzentrale erreichbar
Telefon: 02336 916800
E-Mail: feuerwehr(at)schwelm.de
www.feuerwehr-schwelm.de

Original-Content von: Feuerwehr Schwelm, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1829558

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Schwelm

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Schwelm

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Worms - Nachtragsmeldung zur Pressemeldung vom 04.12.2019 "Worms - 80-jährige Rollator-Fahrerin angefahren" - Zeugenaufruf
Reden, reden, reden - nur nicht mit den Tätern - so schützen sie sich vor falschen Polizeibeamten
Nachmeldung zum Angriff auf einen Polizeibeamten in Neubrandenburg
Welver - Anhänger mit Baugerüst entwendet
Gengenbach - Vorfahrt missachtet, zwei Schwerverletzte

Alle SOS News von Feuerwehr Schwelm

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de