. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

6 000 Karnevalisten beim Umzug in Wehofen - Polizei schrieb neun Strafannzeigen

11.02.2018 - 15:55 | 1831036



(ots) - Beim Karnvalsumzug am Samstagnachmittag
(10.Februar) in Wehofen feierten rund 6 000 Zuschauerinnen und
Zuschauer an den Straßen. Im Bereich des Markplatzes zählten die
eingesetzten Polizisten in diesem Jahr mehrere Straftaten. Insgesamt
schrieben sie neun Strafanzeigen wegen Beleidigung, Körperverletzung,
Drogenbesitzes und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte. Beleidigt
wurden die Beamten von Jugendlichen, die am Parkplatz eines
Lebensmitteldiscounters feierten. Als sie die Personalien eines
20-Jährigen feststellen wollten, reagierte er aggressiv und ließ sich
nicht beruhigen. Er kam ins Polizeigewahrsam. Bei weiteren
Jugendlichen im Alter von 19 und 20 Jahren fanden die Polizisten
Drogen. Sie hatten die Männer durchsucht, nachdem sie nicht gehen
wollten und ebenfalls ins Polizeigewahrsam mussten. Zweimal sind
Anzeigen wegen Körperverletzung geschrieben worden. Ein
alkoholisierter 17-Jähriger stritt sich mit einem Unbekannten und
schlug dann zu. Als Polizisten weitere Streitende trennen wollte,
mischte sich eine 22-jährige Frau aus Gelsenkirchen ein. Sie schlug
nach einem Polizisten und traf ihn am Hals. Während der
Personalienfeststellung beschimpfte die 22-Jährige die Beamten. Neben
den Strafanzeigen wurden 17 Platzverweise erteilt und zehn Personen
in Gewahrsam genommen. Beim Tranport zum Präsidium beschädigte ein
17-jähriger Randalierer dann noch die Rücklehne eines Sitzes im
Gefangenentransporter.




Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1831036

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Duisburg

Ansprechpartner: POL-DU
Stadt: Duisburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Duisburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de