. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Zwischenmeldung Tulpensonntag in Düsseldorf - 272 Einsätze bis 18 Uhr

11.02.2018 - 18:40 | 1831073



(ots) - Noch bevor der Höhepunkt des Düsseldorfer
Karnevals mit dem Rosenmontagszug erreicht wird, hatten bereits am
Sonntag viele tausende Jecken im gesamten Stadtgebiet bei den
Veedelszügen in Mörsenbroich, Gerresheim und Eller sowie dem
Tonnenrennen in Niederkassel gefeiert. Auch in der Altstadt und im
Bereich der Kö waren bei kaltem aber überwiegend trockenem Wetter
viele Karnevalisten auf den Beinen.

Um für die Menschen in der Stadt eine schnellstmögliche Hilfe auch
an den "tollen Tagen" sicherzustellen, hatten die Feuerwehr
Düsseldorf sowie die Düsseldorfer Hilfsorganisationen bis zu 173
zusätzliche Einsatzkräfte bereitgehalten. In den vier
Unfallhilfestellen und Erste-Hilfe Bereiche in der Altstadt und an
der Königsallee waren nicht nur für die "kleinen Verletzungen" der
Feiernden zuständig. Bis 18 Uhr versorgten die Sanitätskräfte
insgesamt 65 (2017: 68) Patienten. Davon mussten zur weiteren
medizinischen Behandlung 34 (2017: 31) durch den Rettungsdienst in
ein Krankenhaus transportiert werden.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt verletzten sich keine (2017: zwei)
Jecken an Glasscherben. Insgesamt versorgten die Einsatzkräfte bis
jetzt 9 (2017: 16) Jugendliche aufgrund von zu viel Alkoholkonsum. Um
dem erhöhten Einsatzaufkommen gerecht zu werden, hatte die Feuerwehr
Düsseldorf zusätzliches Personal in Dienst genommen. Unter anderem 14
weitere Rettungswagen, zwei Notärzte, drei Krankenwagen und ein
zusätzliches Löschfahrzeug im Bereich der Altstadt. Im gesamten
Stadtgebiet rückten bis 18 Uhr die Rettungsdiensteinheiten zu 195
(2017: 256) Notfalleinsätzen und Krankentransporten aus, in 21 (2017:
24) Fällen unterstützte zusätzlich noch der Notarzt die medizinische
Versorgung.

Die Einheiten der Feuerwehr rückten bis zum frühen Abend zu 2
(2017: drei) Feuermeldungen und 10 (2017: acht) technischen


Hilfeleistungen aus. Insgesamt verzeichnete der Einsatzleitrechner
der Leitstelle bis 18 Uhr 272 Einsätze für die Einsatzkräfte von
Feuerwehr, Rettungsdienst und Sanitätsdienst.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressedienst Feuerwehr Düsseldorf
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: feuerwehr(at)duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Original-Content von: Feuerwehr Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1831073

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr D

Ansprechpartner: FW-D
Stadt: Düsseldorf



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfallflucht auf Schotterparkplatz am Klinikum Idar-Oberstein
Iffezheim - Schwerer Verkehrsunfall - 2. Nachtragsmeldung
Feuer im Keller eine Wohn-Geschäftsgebäudekomplexes - Feuerwehr Hamburg löst 3. Alarm aus
Brand in Ludwigshafen - Stadtteil Oggersheim
(Tuttlingen) Brand in einer Wohnung mit Verletzten 20.01.2020

Alle SOS News von Feuerwehr D

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de