. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Zahlreiche witterungsbedingte Unfälle in Bonn und Umgebung

15.02.2018 - 11:02 | 1833896



(ots) - Am Donnerstagmorgen wurde die Polizei in Bonn und
Umgebung zu zahlreichen Verkehrsunfällen gerufen. Auf Grund von
einsetzendem Schneefall und teils glatten Straßen ereigneten sich im
Zeitraum von 05:00 Uhr bis 10:00 Uhr etwa 30 Verkehrsunfälle. 21
davon im Bonner Stadtgebiet, fünf in Königswinter und Bad Honnef und
vier in den Ortsteilen von Bornheim.

Dabei kam es auch zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Aus
bislang ungeklärter Ursache geriet der Fahrer eines PKW auf der
Bergstraße in Königswinter ins Schleudern und geriet so in den
Gegenverkehr und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden
Fahrzeug. Ein 37-jähriger Mann und eine 46-jährige Frau wurden bei
dem Unfall verletzt.

Da auch in den kommenden Tagen mit winterlichen
Straßenverhältnissen zu rechnen ist, gibt die Polizei Bonn Tipps für
eine sichere Fahrt:

- Bei Schnee- und Eisglätte schreibt die Straßenverkehrsordnung
entsprechende Bereifung vor: Als entsprechende Bereifung gelten
Reifen mit dem Alpine-Symbol (Bergpiktogramm mit Schneeflocke).
Allwetter- oder Ganzjahresreifen (mit M+S Kennzeichnung) können im
Rahmen einer Übergangsregelung bis 2024 genutzt werden. Denken Sie
daran: Winterreifen sorgen u.a. für einen kürzeren Bremsweg, welcher
unter Umständen lebensrettend sein kann.

- Fegen Sie vor dem Fahrtantritt den Schnee vom Autodach und der
Motorhaube! Es besteht die Gefahr, dass der Schnee während der Fahrt
vom Dach auf die Front- und Heckscheibe geweht wird und Ihnen dort
die Sicht nimmt.

- Machen Sie beschlagene oder zugefrorene Scheiben frei. Wer nur
ein Guckloch frei kratzt, riskiert einen Verkehrsunfall und ein
Bußgeld sowie Punkte in der "Verkehrssünderdatei" in Flensburg.




Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn


Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1833896

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bonn

Ansprechpartner: POL-BN
Stadt: Bonn

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bonn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de