. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gutes Profiling

15.02.2018 - 12:55 | 1834089



(ots) - Am Mittwoch, den 15.02.2018, gegen 19:30 Uhr
kontrollierten Bundespolizisten im Hauptbahnhof einen 38-Jährigen.
Wie sich herausstellte, hatten die Beamten genau den Richtigen.

Bei der Überprüfung seiner Personalien stellten die Polizeibeamten
fest, dass gegen den tschechischen Staatsangehörigen gleich drei
Haftbefehle bestanden. So wurde er mittels Vollstreckungshaftbefehlen
durch das Amtsgericht Dresden wegen Diebstahls und Verstoßes gegen
das Waffengesetz gesucht. Ferner bestand ein Sitzungshaftbefehl wegen
Diebstahls mit Waffen. Zur Verhandlung war der Tscheche nämlich gar
nicht erst erschienen, woraus dieser Haftbefehl resultierte. Die
verhängten Geldstrafen der beiden Vollstreckungshaftbefehle in Höhe
von 836,- EUR konnte der Verurteilte nicht bezahlen und muss nun für
100 Tage ins Gefängnis. Hinsichtlich des Vollzuges des
Sitzungshaftbefehles entscheidet am heutigen Tag ein Richter.

Doch damit nicht genug, bei der Verhaftung des mittellosen
38-Jährigen aus Usti n. L. fanden die Bundespolizisten Kosmetika,
Schmuck und Schreibwaren im Wert von etwa 150 EUR. Das vermeintliche
Diebesgut wurde sichergestellt.

Dass der Gesuchte nach eigener Aussage Drogenkonsument sei,
bestätigte sich kurze Zeit später. Der Mann führte neben
Spritzenbesteck auch zwei Cliptütchen mit Crystal und Cannabis mit
sich.

Die Bundespolizei Dresden hat Ermittlungsverfahren wegen
Diebstahls und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz
eingeleitet.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Pressestelle
Telefon: 0351 / 81502 - 2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea(at)polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1834089

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Dresden

Ansprechpartner: BPOLI DD
Stadt: Dresden

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Dresden

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de