. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Abgelehnter Asylbewerber mit gefälschten französischen Dokumenten

23.02.2018 - 11:48 | 1839372



(ots) - Ein Beamter der Bundespolizeiinspektion
Karlsruhe befand sich gestern Mittag auf dem Weg zum Dienst. Im
Regionalexpress von Rastatt nach Karlsruhe wurde er von einem
Zugbegleiter angesprochen und um Unterstützung gebeten.

Kurz zuvor entzog sich ein Mann der Fahrscheinkontrolle und
verschloss sich in der Zugtoilette. Der Bundespolizist forderte den
Mann auf, sich auszuweisen.

Dieser händigte dem Beamten einen französischen Reisepass aus. Das
Dokument wies Fälschungsmerkmale auf, weshalb der Mann zur
Identitätsfeststellung zur Dienststelle verbracht worden ist. Durch
Überprüfung der Fingerabdrücke wurde eine andere Identität ermittelt.
Der Mann ist demnach 31 Jahre alt und stammt aus Mali. Bereits im
Februar 2017 reiste er unerlaubt nach Deutschland ein und stellte
einen Asylantrag. Dieser wurde jedoch abgelehnt und gegen ihn eine
Einreisesperre verhängt.

Nur wenige Wochen später reiste der Mann trotz bestehendem
Einreiseverbots erneut nach Deutschland ein und stellte einen
Asylfolgeantrag. Zurzeit ist er im Besitz einer Duldung. Weiterhin
liegt er bereits mit mehreren Aliaspersonalien im polizeilichen
Fahndungssystem ein.

Im Rahmen der Durchsuchung wurde ein weiteres gefälschtes
Ausweisdokument, ein französischer Führerschein, aufgefunden. Die
beiden gefälschten Dokumente wurden sichergestellt.

Gegen ihn wird nun wegen Urkundenfälschung und Erschleichen von
Leistungen ermittelt.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Carolin Bartelt
Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea(at)polizei.bund.de
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1839372

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Ansprechpartner: BPOLI-KA
Stadt: Karlsruhe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Nachtrag zur Meldung HIT-Markt am 11.10.19
Einbrecher in Rodheim ++ Ausnüchterung in Gedern ++ Autofahrer in Büdingen genötigt ++ Löschung Vermisstensache Bad Nauheim ++ Fahrrad trotz Schlössern geklaut ++ u.a.
Audi-Fahrer (78) bei Auffahrunfall leicht verletzt
Citroen-Fahrer stößt Geschwindigkeitsmessgerät um
Oberwolfach - Mitüber zwei Promille quer durch das Strafgesetzbuch

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de