. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Fußballfans nötigen und beleidigen Reisenden im Zug

26.02.2018 - 15:32 | 1841355



(ots) - Auf der Rückreise vom Auswärtsspiel in
Bielefeld, am vergangenen Freitag den 23.02.2018 kam es zu folgendem
Zwischenfall:

Fünf "Fans" der SG Dynamo Dresden nutzten für ihre Heimreise den
ICE von Wolfsburg nach Berlin. Während der Zugfahrt rollten die
angetrunkenen Personen eine Bowlingkugel durch den Waggongang. Ein
Mitreisender fühlte sich belästigt und informierte die
Zugbegleiterin, woraufhin die verhinderten Bowlingspieler ihre
Aktivitäten zunächst einstellten.

Kurz vor Ankunft des Zuges in Berlin Hauptbahnhof umringten die
fünf Südbrandenburger den 40-jährigen Beschwerdeführer plötzlich,
zwangen ihn die Bowlingkugel zu küssen und übergossen ihn und seine
Sachen mit Wasser. Dabei wurde er mit verbalen Beleidigungen und
Schmähungen überzogen.

Nach dem Eintreffen des Zuges im Hauptbahnhof Berlin konnten
zunächst vier Täter im Alter von 18, 20, 23 und 24 Jahren durch die
Bundespolizei festgestellt werden. Ein Tatbeteiligter konnte sich der
Kontrolle vor Ort zunächst entziehen. Mittlerweile konnte die
Identität ermittelt werden. Der Geschädigte stand auch Stunden später
noch sichtlich unter dem Eindruck der Geschehnisse.

Durch die Bundespolizei in Berlin wurde ein Ermittlungsverfahren
wegen Nötigung und Beleidigung eingeleitet. Aufgrund der besonderen
Erniedrigung werden seitens der Bundespolizei weitere
gefahrenabwehrende Maßnahmen, wie zum Beispiel ein bundesweites
Beförderungsverbot der DB AG bis hin zum Stadionverbot, geprüft.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Pressestelle
Telefon: 0351 / 81502 - 2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea(at)polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1841355

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Dresden

Ansprechpartner: BPOLI DD
Stadt: Berlin / Dresden

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Dresden

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de