. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Rauchmelder alarmiert Nachbarn - Feuerwehr rettet 28-jährige Frau aus verrauchter Wohnung

27.02.2018 - 08:19 | 1841531



(ots) - Montag, 26. Februar 2018, 21.24 Uhr,
Jostenstraße, Reisholz

Ein piepsender Rauchmelder alarmiert die Nachbarn eines
Mehrfamilienhauses die daraufhin die Feuerwehr zur Hilfe riefen. Die
Einsatzkräfte öffneten die Wohnungstür und retteten die 28-jährige
Mieterin aus dem verrauchten Appartement. Der Auslöser war
angebranntes Essen auf dem Herd. Die Frau wurde durch den
Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus
transportiert.

Am Montagabend wurden die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in
Düsseldorf-Reisholz durch den Alarm eines Rauchmelders aufgeschreckt.
Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwachen Frankfurter Straße,
Werstener Feld, des Rettungsdienstes sowie der Freiwilligen Feuerwehr
Garath trafen bereits wenige Minuten später an der Jostenstraße an.

Das Piepsen des "kleinen Lebensretters" konnte in einer Wohnung im
zweiten Obergeschoss lokalisiert werden. Da auf Klingeln und Klopfen
die Mieterin nicht öffnete, musste die Tür zum Appartement durch die
Einsatzkräfte gewaltsam geöffnet werden. Damit der beißende
Brandrauch aus der Wohnung nicht in den Treppenraum des Hauses
gelangte, setzte die Feuerwehr einen Hochleistungslüfter ein umso den
Qualm in der Wohnung zu halten. Zeitgleich durchsuchte ein
Atemschutztrupp die verrauchte Wohnung und konnte die 28-jährige
Mieterin schnell aus dieser retten. Der Rettungsdienst versorgte die
junge Frau vor Ort und transportierte sie anschließend in ein nahe
gelegenes Krankenhaus.

Anschließend wurde ein Topf mit angebranntem Essen auf dem Herd
abgelöscht. Mit einem Hochleistungslüfter befreiten die Einsatzkräfte
die Wohnung von dem Brandrauch.

Der Schaden blieb auf den Topf sowie das darin befindliche Essen
beschränkt. Nach rund 45 Minuten kehrten die 30 Einsatzkräfte von


Feuerwehr und Rettungsdienst zu ihren Wachen zurück.

Anmerkung für die Redaktionen: Seit dem 01.01.2017 gilt in
Nordrhein-Westfalen in allen Wohnungen - Neubau genauso wie bereits
in bestehenden Gebäuden - die Rauchmelderpflicht. Es ist jeweils
mindestens ein Rauchmelder in Schlafräumen, Kinderzimmern sowie
Fluren über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, zu
installieren. Der Einbau hat durch den der Eigentümer zu erfolgen.
Für die Betriebsbereitschaft ist der Besitzer oder bei Mietwohnungen
der Mieter verantwortlich.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressesprecher
Christopher Schuster
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: christopher.schuster(at)duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Original-Content von: Feuerwehr Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1841531

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr D

Ansprechpartner: FW-D
Stadt: Düsseldorf

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Warendorf. Drei Personen bei Verkehrsunfall verletzt.
Lange Staus nach Verkehrsunfall
Dreharbeiten führen zu Polizeieinsatz
Kind bei Sturz vom Fahrrad leicht verletzt
Sassenberg. K 18 nach Verkehrsunfall gesperrt - eine Person verletzt.

Alle SOS News von Feuerwehr D

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de