. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Dortmunder und Lüner Bürgerinnen und Bürger sichern ihr Zuhause! Vortrag der Einbruchsexperten der Polizei Dortmund

02.03.2018 - 08:28 | 1843729



(ots) -
Lfd. Nr.: 0346

Eines der wirksamsten Mittel, über das die Polizei Dortmund im
Kampf gegen den Einbrecher verfügt, sind Sie: die Bürgerinnen und
Bürger aus Lünen und Dortmund!

Erschweren Sie den Einbrechern ihr kriminelles Handwerk! Sichern
Sie Ihr Zuhause!

Fast jeder zweite Wohnungseinbruch bleibt im Versuchsstadium
stecken. Einbrecher haben alles, nur keine Zeit! Verantwortlich dafür
sind gesicherte Türen und Fenster. Also Zugänge, die sich nicht in
wenigen Sekunden mit einem Schraubendreher fast ohne Geräusche öffnen
lassen.

Schon kleinere Sperrriegel machen es den Einbrechern schwerer. Sie
verhindern möglicherweise, dass der Täter sein Werk vollenden kann.
Für Einbrecher ist wichtig: Kein Lärm! Keine Zeit! Kaum Zeugen! Diese
Taktik lässt sich durchkreuzen, je aufwändiger ein Zugang gesichert
ist. Das Ziel der Dortmunder Polizei ist daher eindeutig: Den Anteil
der in Dortmund und Lünen gesicherten Wohnungen und Häuser deutlich
zu erhöhen.

Das Kriminalkommissariat für Kriminalprävention bietet jeden
ersten Dienstag im Monat, als nächstes am 6. März um 18 Uhr, einen
offenen Beratungstermin in der Beratungsstelle im Erdgeschoss des
Polizeipräsidiums an der Markgrafenstraße 102 in 44139 Dortmund an.

Bei diesen Terminen geben die Experten Tipps zum technischen
Einbruchsschutz und zu vorbeugenden Verhaltensweisen. Jeder
Interessierte ist herzlich willkommen. Die Beratung ist kostenlos!

Weitere Nachfragen zum Thema Einbruchsschutz werden von der
Polizei ebenfalls unter der Telefonnummer 0231-132-7950
entgegengenommen.




Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Gunnar Wortmann
Telefon: 0231/132-1028
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1843729

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Dortmund

Ansprechpartner: POL-DO
Stadt: Dortmund

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Dortmund

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de