. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Wohnungsbrand in Hochhaus verursacht hohen Sachschaden

04.03.2018 - 09:17 | 1844796



(ots) - Sonntag, 4. März, 03.08 Uhr, Stettiner Straße,
Garath

Aus noch ungeklärter Ursache kam es in der Nacht zu Sonntag zu
einem Wohnungsbrand im sechsten Obergeschoss eines Wohnhochhauses auf
der Stettiner Straße in Garath. Alle Bewohner brachten sich vor
Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit.

Um 03:08 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf ein
Zimmerbrand auf der Stettiner Straße in Garath durch die
Kreisleitstelle Mettmann gemeldet. Aufgrund der Örtlichkeit, es
handelte sich bei dem Objekt um ein Wohnhochhaus, entsendete der
Disponent umgehend zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr, die
Freiwillige Feuerwehr Garath, den Führungsdienst, sowie den
städtischen Rettungsdienst zur gemeldeten Adresse. Da sich vor
Eintreffen der Feuerwehr bereits alle Bewohner ins Freie gerettet
hatten, entsendete der Einsatzleiter umgehend zwei Trupps unter
Atemschutz zur Brandbekämpfung und zur Kontrolle der verrauchten
Bereiche ins Gebäude. Nachdem sicher war, dass sich niemand mehr in
der Brandwohnung und im Treppenraum befand, konzentrierten sich die
Feuerwehrmänner auf die Brandbekämpfung in der betroffenen Wohnung.
Im weiteren Verlauf wurde noch ein dritter Trupp unter Atemschutz im
Gebäude eingesetzt und die Drehleiter auf der Rückseite des Gebäudes
in Stellung gebracht. Nach einer dreiviertel Stunde konnte der
Einsatzleiter "Feuer aus" melden. Die Bewohner der Brandwohnung, eine
Frau und zwei Jugendliche, wurden mit Verdacht auf eine leichte
Rauchgasvergiftung in ein nahe gelegenes Krankenhaus transportiert.
Während des Einsatzes wurden die übrigen Hausbewohner im
Großraumkrankenwagen der Feuerwehr betreut. Die Stadtwerke Düsseldorf
nahmen die Brandwohnung, sowie die Wohnungen darunter vom Stromnetz.
Die Betroffene Wohnung ist zurzeit nicht bewohnbar. Das Feuer ist aus


bisher ungeklärter Ursache in der Küche der betroffenen Wohneinheit
ausgebrochen.

Der Sachschaden in der Brandwohnung und in der vom Löschwasser in
Mitleidenschaft gezogenen Wohnungen darunter wird auf circa 100.000
Euro geschätzt.

Der Einsatz war nach gut zwei Stunden für die etwa 40
Einsatzkräfte der Feuerwehr Düsseldorf beendet.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressedienst Feuerwehr Düsseldorf
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: feuerwehr(at)duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Original-Content von: Feuerwehr Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1844796

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr D

Ansprechpartner: FW-D
Stadt: Düsseldorf

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Mann sitzt auf Parkbank und onaniert
Feuerwehreinsatz nach Waldbrand beendet
Gemeldeter Wohnungsbrand in Bochum-Hiltrop
alleinbeteiligter Verkehrsunfall am Krankenhaus mit einer schwerverletzten Person und hohem Sachschaden
(Ludwigshafen) - Raub einer Handtasche

Alle SOS News von Feuerwehr D

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de