. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Am Sonntagvormittag ist es in einem Wohnheim zu einem Feuer gekommen. Alle 31 Bewohner der Einrichtung konnten unverletzt evakuiert werden.

04.03.2018 - 15:49 | 1845083



(ots) -
Am Sonntagvormittag ist es in einem Wohnheim zu einem Feuer
gekommen. Um 11:35 Uhr meldete die Rettungsleitstelle in Norderstedt
den alarmierten Kräften aus Bimöhlen, Großenaspe und Wiemersdorf,
dass es im Obergeschoß eines Wohnheims in einem Zimmer brennt. Nach
dem die ersten Einsatzkräfte den Einsatzort erreicht hatten,
entschied Einsatzleiter Dirk Sievers das Einsatzstichwort auf "Feuer
Groß" zu erhöhen. Die Freiwilligen Feuerwehren Bad Bramstedt und
Hitzhusen wurden nachalarmiert. Die Kameraden aus Hitzhusen stellten
ein "Schnelleinsatzzelt" auf, dieses kann beheizt werden und bietet
somit den Einsatzkräften und den Evakuierten schnell einen
Unterschlupf. Alle 31 Bewohner der Einrichtung konnten unverletzt
evakuiert werden. Sie konnten in anderen Gebäuden der Einrichtung
untergebracht werden. Eine Angestellte erlitt eine
Rauchgasvergiftung, als Sie einen Löschversuch unternahm. Sie wurde
zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Einsatzleiter Dirk Sievers
ist mit dem Einsatzverlauf zufrieden: "Letztendlich haben wir Glück
gehabt, dass das Gebäude "Brandschutztechnisch" gut aufgestellt ist
und wir so schnell vor Ort waren." Der Einsatz war konnte um 13:45
Uhr beendet werden.

Zur Brandursache und Schadenshöhe kann seitens der Feuerwehr keine
Angabe gemacht werden.

Fotos : Patrick Juschka KFV Segeberg




Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Segeberg
Kreispressewart
Sönke Möller
Telefon: 0173 6141091
E-Mail: s.moeller(at)kfv-segeberg.org

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Segeberg, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1845083

Kontakt-Informationen:
Firma: Kreisfeuerwehrverband Segeberg

Ansprechpartner: FW-SE
Stadt: Bimöhlen

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Gasalarm in der Innenstadt (Lehel)
Verkehrsunfall zwischen Motorrad und Abschleppwagen
Lieferwagenbrand bei einem Paketversender
Amtshilfe undÖlspur in Breckerfeld
Brand eines Mähdreschers

Alle SOS News von Kreisfeuerwehrverband Segeberg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de