. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nr.: 0163 --Durchsuchungen nach Auseinandersetzung im Viertel--

09.03.2018 - 07:36 | 1848219



(ots) -

-

Ort: Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen
Zeit: 09.03.2018, 06:00 Uhr

Seit den frühen Morgenstunden erfolgten unter der Einsatzleitung
der Polizei Bremen in drei Bundesländern Durchsuchungen aufgrund von
Ermittlungen wegen schweren Landfriedensbruchs.

Im Rahmen intensiver Ermittlungen von Polizei und
Staatsanwaltschaft wurden heute in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen
und Bremen gleichzeitig 39 Objekte durchsucht um Beweismittel - im
Zusammenhang mit den Ausschreitungen im Bremer Steintorviertel nach
dem Fußballspiel zwischen dem SV Werder Bremen und dem 1. FSV Mainz
05 im Dezember vergangenen Jahres - aufzufinden. Nach besagtem
Bundesligaspiel kam es zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung im
Steintor, nachdem eine größere Gruppe von Anhängern der Bremer
Ultraszene ein Lokal angegriffen hatte, in dem sich Personen
befanden, die der Hooliganszene zugeschrieben werden. Die
Durchsuchungsmaßnahmen richteten sich sowohl gegen Anhänger der
Ultraszene als auch gegen Anhänger der Hooliganszene aufgrund der von
beiden Gruppierungen begangenen Gewalthandlungen.

Polizei und Staatsanwaltschaft nehmen den Fall sehr ernst. Für
entsprechende Gewaltexzesse gibt es keinerlei Rechtfertigung. In
enger Abstimmung mit der Bremer Staatsanwaltschaft geht daher die
Polizei Bremen, durch eine eigens eingerichtete Ermittlungsgruppe und
den heutigen Durchsuchungsmaßnahmen, konsequent ihrem
Strafverfolgungsauftrag nach. Die Ermittlungen dauern an.

Weitere Presseauskünfte erteilt die Staatsanwaltschaft.




Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Tim Gelineck
Telefon: 0421 362-12114
pressestelle(at)polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1848219

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bremen

Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de