. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Einsatzkräfte mit Steinen attackiert

57-Jähriger rastet am Hauptbahnhof Karlsruhe aus

11.03.2018 - 13:29 | 1849541



(ots) - Ein 57-jähriger Mann hat heute Nacht für einen
Großeinsatz der Bundes- und Landespolizei im Hauptbahnhof Karlsruhe
gesorgt.

Gegen 03.20 Uhr meldete sich eine Bahnreisende auf der Wache der
Bundespolizei im Hauptbahnhof Karlsruhe und teilte mit, dass sie aus
der Damentoilette Schreie einer männlichen Person wahrgenommen habe.

Eine Streife stellte in der Toilette fest, dass die dortige
Glasscheibe, welche in einen Innenhof des Bahnhofes angrenzt,
zerstört wurde und aus dem Innenhof Schreie zu vernehmen waren. Der
Mann hatte sich über die Toilettenanlage Zugang zu einem ca. vier
Meter hohen Dachvorsprung verschafft.

Unmittelbar nachdem der 57-Jährige die Streife erkannt hatte,
bewarf er diese mit Steinen, welche sich auf dem Dachvorsprung
befanden. Die im späteren Verlauf hinzugezogenen Einsatzkräfte des
Rettungsdienstes, der Feuerwehr sowie des Polizeipräsidiums Karlsruhe
wurden ebenfalls mit Steinen attackiert. Durch den Bewurf beschädigte
der aus Russland stammende Mann auch zwei im Innenhof geparkte
Fahrzeuge der Deutschen Bahn AG.

Auf jeden Versuch sich anzunähern, reagierte der 57-Jährige mit
massivem Steinbewurf.

Nach vier Stunden Verhandlung gelang es schließlich einem russisch
sprechenden Beamten der Bundespolizei den 57-jährigen zum Aufgeben zu
bewegen. Nach ärztlicher Untersuchung wurde der Mann in eine
psychiatrische Klinik eingewiesen.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Sascha Roth
Telefon: 0721 12016 - 0
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea(at)polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1849541

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Ansprechpartner: BPOLI-KA
Stadt: Karlsruhe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

GemeinsameÜbung der Polizeiinspektion Frankenthal und der Feuerwehr Frankenthal zur Bewältigung einer "lebensbedrohlichen Einsatzlage", bzw. "größeren Schadenslage"
"Motorplatzer" verursacht mehrere Folgeunfälle mit 6 leicht verletzten Personen
Öffentlichkeitsfahndung nach Vermissten 54- jährigen Mann aus einem Eggesiner Pflegeheim
Pressebericht zu tödlichem Unfall in Buchen, 15-jähriger Fahrschüler beteiligt wurde durch Presse falsch umgesetzt.
Nr.: 0658 --Vorläufiges Resümee des Bundesligaspiels Werder Bremen gegen Hertha BSC--

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de