. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Zoll prüft bundesweit das Taxigewerbe

14.03.2018 - 09:00 | 1851464



(ots) - Bundesweit hat die
Zollverwaltung am 2. März das Taxigewerbe auf die Einhaltung des
gesetzlichen Mindestlohns, illegale Ausländerbeschäftigung,
Leistungsbetrug, Lohnsplitting, Scheinselbständigkeit und auf das
Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt geprüft. Auch im
Bezirk des Hauptzollamts Lörrach haben 64 Zöllner an den drei
Standorten Lörrach, Freiburg und Offenburg gemeinsam mit Bediensteten
der Steuerfahndungsstelle des Finanzamts Freiburg-Land, die im Rahmen
ihrer gesetzlichen Zuständigkeiten prüften, insgesamt 106 Personen,
beschäftigt bei insgesamt 57 Taxiunternehmen, zu ihren
Arbeitsbedingungen befragt.

In 17 Fällen ergaben sich für die Zollbeamten Hinweise auf
mögliche Verstöße, überwiegend dazu, dass der gesetzliche Mindestlohn
nicht eingehalten sein könnte. In einem Fall könnte es sich um
Scheinselbständigkeit handeln, ein ausländischer Beschäftigter konnte
zum Zeitpunkt der Prüfung keine Arbeitserlaubnis vorweisen und in
drei Fällen ergaben die Befragungen, dass neben Lohnzahlungen
möglicherweise Sozialleistungen zu Unrecht in Anspruch genommen
werden. Die Prüfungen sind in diesen Fällen auszuweiten. "Seit 1.
Januar gilt für das Taxigewerbe der gesetzliche Mindestlohn von 8,84
Euro brutto pro Stunde, der bislang bei 8,50 Euro lag. Die Kontrollen
verliefen erfreulich reibungslos, die befragten Personen zeigten sich
ausnahmslos kooperativ", so Wolfgang Oßwald vom Hauptzollamt Lörrach,
der den Einsatz verantwortlich leitete.




Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Lörrach
Pressesprecherin
Antje Bendel
Telefon: 07621-170-2200
E-Mail: presse.hza-loerrach(at)zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Lörrach, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1851464

Kontakt-Informationen:
Firma: Hauptzollamt L

Ansprechpartner: HZA-LÖ
Stadt: Lörrach.Freiburg.Offenburg

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Hauptzollamt L

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de