. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Essen: Schwerer Verkehrsunfall - zwei Personen verletzt - Polizei sucht Zeugen

14.03.2018 - 13:40 | 1851847



(ots) - 45143 E-Altendorf: Am gestrigen Dienstag, 13. März
gegen 20:25 Uhr meldeten mehrere Zeugen einen schweren Verkehrsunfall
an der Kreuzung Altendorfer Straße, Ecke Oberdorfstraße. Die
Einsatzleistelle entsandt daraufhin mehrere Fahrzeuge zur
Unfallörtlichkeit. Vor Ort kümmerten sich bereits Rettungskräfte um
die verletzten Beteiligten. Beide verunfallten Fahrzeuge wiesen
massive Blechschäden auf und waren nicht mehr fahrbereit. Ein
Trümmerfeld aus einzelnen Fahrzeugteilen erstreckte sich über den
Kreuzungsbereich. Auf dem Gehweg der Oberdorfstraße lag zudem ein
umgeknickter Begrenzungspfeiler. Nach jetzigem Kenntnisstand befuhr
die Fahrerin (37) eines silbernen Mercedes C180 die Altendorfer
Straße in Richtung Oberhausen. An der Kreuzung Altendorfer Straße,
Ecke Oberdorfstraße bog die 37-Jährige nach links in Richtung
Oberdorfstraße ab. Im gleichen Augenblick fuhr der Fahrer (20) eines
VW Golf die Altendorfer Straße in Fahrtrichtung Innenstadt. Im
Kreuzungsbereich stießen die Fahrzeuge zusammen. Durch die Wucht des
Aufpralls schleuderte der Mercedes mehrere Meter weit auf die
Gegenfahrbahn der Oberdorfstraße und stoppte erst an einem
Begrenzungspfeiler des Gehwegs. Die 37-jährige Essenerin wurde mit
leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der 20-jährige
Essener klagte ebenfalls über leichte Schmerzen. Ob die, von einer
Zeugin beobachtete, erheblich überhöhte Geschwindigkeit des
Golffahrers ursächlich war für den Zusammenstoß, ist Teil der
Ermittlungen. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder etwas zu
den Fahrgeschwindigkeiten sagen können werden gebeten, sich unter der
Rufnummer 0201/829-0 beim Verkehrskommissariats 3 zu melden. (ChWi)




Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)


Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen(at)polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1851847

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Essen

Ansprechpartner: POL-E
Stadt: Essen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrskontrollen an Schulen und Kindergärten - Spitzenreiter war 62 km/h zu schnell - #polsiwi
Ankündigung einer Verkehrssicherheitswoche im Bereich des Polizeikommissariat Stolzenau
Unwetterlage über Lügde / 22 Einsätze für die Feuerwehr
Trunkenheitsfahrt in Schwerin
Gebäudebrand in Benningen am Neckar

Alle SOS News von Polizei Essen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de