. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Balkonplatte stürzt ab - eine Person schwerst verletzt

16.03.2018 - 10:54 | 1853130



(ots) -
Am Freitag (16.03.2018) kam es auf dem Lohweg in Recklinghausen zu
einem schweren Arbeitsunfall. Eine männliche, 77-jährige Person wurde
dabei schwerst verletzt, drei Personen blieben unverletzt. Beim
Eintreffen gab es dramatische Momente.

Die Feuerwehr Recklinghausen wurde um kurz vor 9 Uhr (08.57 Uhr)
alarmiert. An einem Mehrfamilienhaus an der Kreuzung Lohweg /
Hans-Böckler-Straße war bei der Demontage eines Balkons im zweiten
Obergeschoss die Balkonplatte herab gestürzt und hatte das aufgebaute
Arbeitsgerüst mit umgerissen.

Eine Person war mit der Balkonplatte in die Tiefe gestürzt und
unter den Gerüstteilen begraben. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte
befanden sich zudem zwei weitere Arbeiter noch in der Höhe und
konnten sich nur noch per Körperkraft an einem Fenstersims im zweiten
Obergeschoss halten. Der Kranführer konnte sich aus der Kanzel des
Autokrans, auf den das Baugerüst gestürzt war, selbstständig retten.

Die Feuerwehr rettete die beiden Personen am Fenstersims über die
Drehleiter. Die hinab gestürzte Person wurde notärztlich versorgt.
Die angeforderte Höhenrettungseinheit des Kreises Recklinghausen
musste nicht mehr tätig werden.

Der schwerst verletzte Patient wurde durch den Rettungsdienst mit
Unterstützung des Rettungshubschraubers "Christoph Dortmund" aus
Dortmund und einem weiteren Notarzt versorgt und im Anschluss mit
einem "Polytrauma" ins Krankenhaus transportiert. Bei ihm kann man
leider von Lebensgefahr ausgehen.

Die weiteren drei Patienten wurden vor Ort untersucht, hatten aber
"Glück im Unglück" und blieben unverletzt.

Die Feuerwehr Recklinghausen war mit 30 Einsatzkräften der
Löschzüge Feuer- und Rettungswache, Altstadt, Suderwich, der
Tagesdienstunterstützung, der Höhenrettungseinheit sowie dem


Rettungsdienst mit zwei RTW, einem Notarzt und dem
Rettungshubschrauber "Christoph Dortmund" im Einsatz. Der Einsatz
dauerte bis 10 Uhr an.

Zu Unfallursache, Unfallhergang und Höhe eines eventuellen
Sachschadens kann die Feuerwehr keine Aussage treffen. Im Anschluss
haben die Kriminalpolizei sowie das Amt für Arbeitsschutz die
weiteren Ermittlungen übernommen und äußern sich in eigener
Zuständigkeit.




Feuerwehr Recklinghausen
Pressesprecher
Christian Schell
Telefon: 02361-30699 1206
Telefon: 02361-30699 1120 (Wachabteilungsleiter, außerhalb der
Bürozeiten)
Mobil: 01525-9180490
E-Mail: christian.schell(at)feuerwehr-recklinghausen.de
http://www.feuerwehr-recklinghausen.de/

Original-Content von: Feuerwehr Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1853130

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Recklinghausen

Ansprechpartner: FW-RE
Stadt: Recklinghausen

Keywords (optional):
unfall,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Baustellenampel verdreht
Handüberfahren - Fahrerin flüchtet
Eine verletzte Person nach Verkehrsunfall mit Flucht
Brand einer Garage / Wohnhaus in Fluterschen
POL-ME: Verkehrsunfall mit verletztem Kleinkraftradfahrer -Langenfeld- 1909115

Alle SOS News von Feuerwehr Recklinghausen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de