. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Trunkenheitsfahrt und falsche Polizeibeamtin

16.03.2018 - 11:49 | 1853246



(ots) - Koblenz - Trunkenheitsfahrt mit Unfall

Am frühen Freitagmorgen gegen 04.30 Uhr wurde der
Polizeiinspektion Lahnstein ein Verkehrsunfall gemeldet, der sich auf
der B 49 von Koblenz in Fahrtrichtung Neuhäusel ereignete. Ein
PKW-Fahrer wäre von der Fahrbahn abgekommen. Vorsorglich wurde ein
Krankenwagen und die Feuerwehr zu einer eventuellen Bergung
entsendet. Vor Ort wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer im
Grünstreifen neben dem Fahrbandrand - augenscheinlich ohne größere
Verletzungen und ohne größeren Sachschaden - zum Stehen kam. Vor Ort
verdichteten sich die Hinweise, dass der Fahrzeugführer erheblich
alkoholisiert war, so dass ihm eine Blutprobe entnommen wurde und der
Führerschein zwecks vorläufiger Entziehung sichergestellt wurde. Ihn
erwartet nun ein Strafverfahren.

Lahnstein - Betrugsmasche "Falsche Polizeibeamte"

Am Donnerstagabend meldeten sich mehrere Geschädigte bei der
Polizeiinspektion Lahnstein, bei denen sich eine angebliche
Polizeibeamtin gemeldet hatte. Nach übereinstimmenden Angaben der
insgesamt 12 Angerufenen gab die Anruferin an, dass aktuell
eingebrochen worden sei und die Täter entweder gefasst wurden oder
auf der Flucht seien. Im Anschluss fragte sie dann nach im Haus
befindlichen Wertgegenständen oder Vermögen, ohne allerdings von den
Geschädigten die Informationen zu erlangen, da diese die
Betrugsmasche erkannten. Die Polizei Lahnstein weist nochmals darauf
hin, dass im Rahmen telefonischer Ermittlungen keine Fragen zu im
Haus befindlichen Wertgegenständen oder Bargeld gestellt werden. Im
Zweifelsfall sollte man sich einen Namen nennen lassen sowie einen
Rückruf tätigen, um sicher zu sein, dass man tatsächlich mit der
Polizei telefoniert.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lahnstein



Telefon: 02621-913-151
pilahnstein(at)polizei.rlp.de
Thomas Aporta, PHK

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1853246

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Koblenz

Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Lahnstein/ Koblenz

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Autofahrer fährt 17-Jährige an und anschließend unentschuldigt davon
101219-1108 Verkehrsunfall mit Personenschaden 90-jähriger Fußgänger erlitt schwere Verletzungen
Verkehrsunfallflucht
Verkehrsunfallflucht nach Beschädigung Ortstafel Brandscheid
Willstätt - Brand einer Teichpumpe

Alle SOS News von Polizeidirektion Koblenz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de