. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

ABC-Einsatz mit LKW auf der Wetterstraße - Drei Einsätze am Mittwoch

21.03.2018 - 13:06 | 1856460



(ots) -
Die Freiw. Feuerwehr war auch am Mittwoch im Dauereinsatz. Gegen
7:40 Uhr wurde der Feuerwehr durch mehrere Anrufer ein unbekannter
"schwefelartiger" Geruch an mehreren Stellen im Stadtgebiet gemeldet.
Die Feuerwehr führte ausgiebige Erkundungen durch. Im Stadtteil
Kirchende wurde auf mehreren Feldern Gülle aufgebracht und vor Ort
auch umgepumpt. Ein weiterer Einsatz der Feuerwehr war nicht
erforderlich. Der Einsatzleitwagen war hier mit drei Einsatzkräften
30 Minuten vor Ort.

Massive auslaufende Betriebsmittel aus einem Radlader wurden dann
um 7:58 Uhr aus der Straße Am Ossenbrink gemeldet. Hier war eine
Hydraulikleitung an dem Bagger geplatzt. Die auslaufenden
Betriebsmittel wurden durch die Feuerwehr abgestreut und gebunden.
Das kontaminierte Bindemittel wurde durch die Feuerwehr wieder
aufgenommen. Eine Löschgruppe war hier eine Stunde im Einsatz.

Ein ABC-Einsatz wurde der Feuerwehr dann um 9:11 Uhr aus der
Wetterstraße gemeldet. Kurz vor dem Eisenbahntunnel war auf einem LKW
- offenbar durch einen Bremsvorgang - die Ladung verrutscht. Dadurch
trat auf der Ladefläche die geladene Farbe (gekennzeichnete
Gefahrgüter, gesundheitsschädlich) aus und lief von der Ladefläche
auf die Straße. Es drohte eine Schadensausbreitung auf die Umwelt.
Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle und betrat mit Schutzanzügen
die Ladefläche. Hier und auf der Straße wurde die Farbe zunächst mit
Bindemittel gebunden. Da die Feuerwehr sowie der Eigentümer des LKWs
die Umweltgefahr nicht abschließend beseitigen konnte, wurde ein
Spezialentsorgungsunternehmen angefordert. Diese reinigen nun den LKW
sowie die Fahrbahn. Auf der Wetterstraße kam es zu
Verkehrsbehinderungen. Die Feuerwehr war hier mit einem
Umweltschutzzug drei Stunden im Einsatz.

Bildquelle: Stadt Herdecke.






Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: christian.arndt(at)feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de

Original-Content von: Feuerwehr Herdecke, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1856460

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke

Keywords (optional):
unfall,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Versuchter Einbruch in Mehrfamilienhaus
Technische Hilfe: Ölschaden
Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen
Ober-Mossau, L3260: Motorradfahrer schwer verletzt.
Verkehrsunfallflucht in Wittlich

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de