. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Fiese Masche - Senioren werden Opfer von Wechseltrickbetrügern

22.03.2018 - 16:07 | 1857470



(ots) - Kreis Gütersloh (FK) - Immer wieder werden
vorzugsweise ältere Menschen von Trickbetrügern angesprochen und nach
Wechselgeld für den Parkscheinautomaten oder den Einkaufswagen
gefragt. Dabei handelt es sich um einen fiesen Trick betrügerischer
Banden. Häufig bitten die Betrüger darum, zum Beispiel ein 2 Euro
Geldstück gewechselt zu bekommen. Einen Moment der Unachtsamkeit
nutzen die Trickbetrüger aus, um nach dem Portemonnaie zu greifen und
Geldscheine zu entwenden. Teilweise sind die Diebe so dreist, dass
sie mit dem Opfer zusammen in das Portemonnaie greifen. Für die Opfer
sieht es so aus, als wenn die Diebe nur im Kleingeldfach nach den
richtigen Münzen suchen. Schließlich haben viele Rentner Probleme die
Münzen in der Geldbörse zu unterscheiden und zu erkennen. Auch hier
wird nebenbei zu den großen Scheinen gegriffen und das Opfer so
gezielt abgelenkt, dass dieses den Verlust oft erst später bemerkt.
Die Polizei Gütersloh warnt vor derartigen Betrügern. Sie warten
meist vor Seniorenheimen oder Einkaufzentren auf ihre potentiellen
Opfer. Zwei Fälle sind der Polizei Gütersloh kürzlich aus dem Bereich
Halle bekannt geworden. In beiden Fällen soll es sich um einen ca.
35-jährigen Mann gehandelt haben. Er sprach gebrochenes Deutsch. Der
Mann entkam jeweils mit einer geringen Menge Scheingeld.

Scheuen Sie sich nicht und melden Sie verdächtige Personen oder
Geschehnisse der Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241
869-0.

Wahren Sie immer einen Sicherheitsabstand zwischen Ihnen und
fremden Personen. Lassen Sie sich nicht ablenken oder gar noch bei
der Suche im Portemonnaie von Fremden helfen. Sie haben kaum eine
Chance, den Trick auf Anhieb zu durchschauen. Wenn Sie den Diebstahl
bemerkt haben, ist es meist schon zu spät.




Rückfragen bitte an:



Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh(at)polizei.nrw.de
https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1857470

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei G

Ansprechpartner: POL-GT
Stadt: Gütersloh

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei G

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de