. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Sondereinsatz "Carfreitag"

31.03.2018 - 04:43 | 1862515



(ots) - Kreis Gütersloh (HB) Am 30.03.2018, in der Zeit
von 15:00 Uhr bis 23:00 Uhr, führte der Verkehrsdienst der Polizei
Gütersloh zusammen mit der Verkehrsüberwachung des Kreises Gütersloh
einen Sondereinsatz anlässlich des "Car-Freitags" durch.

Hierbei wurde an den bekannten Anlaufstellen im Stadtgebiet von
Gütersloh nur ein geringes Aufkommen der Tunerszene festgestellt. Im
Industriegebiet von Herzebrock-Clarholz trafen sich ca. 50 bis 60
Tuningfans mit ihren Fahrzeugen an der dortigen Tank- und
Waschanlage. In diesem Zusammenhang wurden der Polizei zweimal
Fahrzeugführer gemeldet, die mit ihren Fahrzeugen mit augenscheinlich
überhöhter Geschwindigkeit bzw. lauten Motoren im Bereich des
Treffpunktes unterwegs waren. Insgesamt verlief das Treffen aber
störungsfrei und gegen 21:30 Uhr wurden vor Ort keine Personen mehr
angetroffen.

Bei den von der Polizei und dem Kreis Gütersloh durchgeführten
Geschwindigkeitskontrollen wurden bis 23:00 Uhr 195
Geschwindigkeitsverstöße geahndet. 150 Fahrzeugführer werden ein
Verwarngeld zahlen müssen und gegen 45 Fahrzeugführer wurden
Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen vorgelegt. Drei Verkehrsteilnehmer
erwartet ein Fahrverbot von einem Monat. Tagesschnellster war ein PKW
mit 101 km/h bei erlaubten 50 km/h.

Weiterhin wurden ca. 15 Fahrzeuge auf technische Mängel bzw.
unerlaubte Veränderungen untersucht. Viermal lag ein Erlöschen der
Betriebserlaubnis vor und es wurden Mängelkarten ausgestellt. Im
Rahmen des Sondereinsatzes wurden noch weitere allgemeine
Verkehrsverstöße festgestellt.

Viermal wurden Ordnungswidrigkeiten- Anzeigen wegen Überholen im
Überholverbot gefertigt und es wurden acht Verwarngelder wegen
sonstiger Verkehrsverstöße erhoben.




Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh


Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh(at)polizei.nrw.de
https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1862515

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei G

Ansprechpartner: POL-GT
Stadt: Gütersloh

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei G

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de