. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Öffentlichkeitsfahndung - dreister Senior unterschlägt Geldbörse

06.04.2018 - 10:46 | 1866116



(ots) - Am 15.11.2017, gegen 10:55 Uhr
bestieg am Haltepunkt Neusörnewitz eine augenscheinlich ältere
männliche Person die S-Bahn 31729, in Richtung Dresden verkehrend.

Im Zug fand der Mann eine Geldbörse mit persönlichen Dingen und
Bargeld in Höhe von knapp 100,- EUR. Diese steckte in einem
hochgeklappten Sitz des Zuges. Doch anstatt den Geldbeutel abzugeben,
steckte er Bargeld und Portemonnaie kurzerhand in seine Jackentasche.
Die persönlichen Karten, Zettel und weitere persönliche Dinge
entsorgte er kurzerhand in einem Abfallbehälter. Dadurch versuchte
der Täter mutmaßlich seine Tat zu verschleiern, zumindest vertiefte
er den entstandenen Schaden des Opfers, der sich um die
Wiederbeschaffung kümmern musste. Der Senior verließ die S-Bahn gegen
11:00 Uhr im Bahnhof Coswig.

Die Bundespolizei Dresden betreibt ein Strafverfahren wegen
Unterschlagung und sucht mit gesicherten Bildern der Zugkameras nach
dem unbekannten Täter, da alle bisherigen Ermittlung nicht zu einer
Identifizierung geführt hatten.

Per richterlichen Beschluss des Dresdner Amtsgerichtes wurden
Bilder des Beschuldigten zur Öffentlichkeitsfahndung freigegeben.
Diese können bei der hiesigen Pressestelle abgerufen werden.

Die Bundespolizei fragt:

Wer kennt die abgebildete Person? Wer kann Hinweise zur Identität
oder Aufenthaltsorten geben?

Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Dresden unter der
Telefonnummer 0351/81502-0 entgegen.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Pressestelle
Telefon: 0351 / 81502 - 2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea(at)polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1866116

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Dresden

Ansprechpartner: BPOLI DD
Stadt: Meißen / Coswig / Dresden

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Dresden

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de