. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nach 3-Meter-Sturz auf Baustelle: Feuerwehr Hamburg rettet verletzten Arbeiterüber Drehleiter

10.04.2018 - 11:47 | 1868747



(ots) - Hamburg Rotherbaum, Notfall mit Notarzteinsatz und
technischer Hilfe (NOTFHNA), 10.04.2018, 09:13 Uhr, Alsterufer

Am Dienstagmorgen ging in der Rettungsleitstelle der Feuerwehr
Hamburg über den Notruf 112 ein Hilfersuchen aus dem Stadtteil
Rotherbaum ein. In der Straße Alsterufer war auf einer Baustelle ein
Arbeiter gut 3 Meter abgestürzt und verletzt worden. Der Arbeiter
hatte offenbar im 5. Obergeschoss des Rohbaus auf einer Konstruktion
Deckenarbeiten in einem Treppenraum durchgeführt, als diese
Konstruktion zusammenbrach. Der Arbeiter stürzte dabei gut 3 Meter in
die Tiefe, landete mit dem Rücken auf dem Treppenabsatz im 4.
Obergeschoss und wurde dabei schwer verletzt. Die Notfallsanitäter
und der Notarzt der Feuerwehr Hamburg leiteten nach ihrem Eintreffen
sofort die Versorgung des 40-jährigen Arbeiters ein. Durch die
Besatzung eines Löschfahrzeugs der Berufsfeuerwehr wurde die
technische Rettung über eine nachgeforderte Drehleiter vorbereitet.
Über eine spezielle Krankentragenlagerung, die am Rettungskorb der
Drehleiter montiert werden kann, wurde der Verletzte schonend und
patientengerecht aus dem Rohbau gerettet. Der Mann wurde anschlie0end
notarztbegleitet mit dem Verdacht auf ein Wirbelsäulentrauma und eine
Oberschenkelfraktur in den Schockraum eines nahegelegenen
Notfallkrankenhauss befördert. Die genaue Unfallursache werden jetzt
von der Polizei und dem Amt für Arbeitsschutz ermittelt. Der Einsatz
dauerte für die Feuerwehr Hamburg gut eine Stunde.

Eingesetzte Kräfte: 1 Hamburger Löschfahrzeug, 1 Drehleiter, 1
Rettungswagen, 1 Notarzteinsatzfahrzeug, insgesamt 12 Einsatzkräfte




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Ole Unger
Telefon: 040/42851-4022
E-Mail: presse(at)feuerwehr.hamburg.de


http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1868747

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Hamburg

Ansprechpartner: FW-HH
Stadt: Hamburg

Keywords (optional):
unfall,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Oberkirch, B 28 - Hoher Sachschaden nach Vorfahrtsverletzung
Stadt Delmenhorst: Versuchter Einbruch in Vereinsheim +++ Zeugen gesucht
Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Büroeinbruch in Krankenhaus
Emsdetten, Verkehrsunfall Sinninger Straße

Alle SOS News von Feuerwehr Hamburg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de