. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Plettenberger Feuerwehr bei Einsatz in Herscheid. LKW-Unfall nach Ausweichmanöver. Knapp 900 Liter drohten auszulaufen. Bergung des Sattelzuges kompliziert. L696 voll gesperrt.

16.04.2018 - 17:02 | 1873119



(ots) -
Die Kräfte der Plettenberger Feuer-und Rettungswache wurden heute
Morgen gegen 10:30 Uhr mit dem Stichwort "auslaufende Betriebsmittel"
nach LKW-Unfall alarmiert. Laut Aussage der Feuer- und
Rettungsleitstelle war ein LKW in den Graben gerutscht und hatte
dabei einen Telefonmasten beschädigt. Die Ortsangabe der Anrufer war
jedoch sehr ungenau, weshalb man die Unfallstelle zunächst auf
Plettenberger Stadtgebiet vermutete. Die genaue Erkundung der
Einsatzkräfte ergab jedoch, dass sich die Unfallstelle auf
Herscheider Gemeindegebiet auf der L696 zwischen Emmeszaun und
Kiesbert befand, weshalb zunächst der Gemeindebrandinspektor der
Feuerwehr Herscheid von den Plettenberger Kollegen über den
laufenden Einsatz informiert wurde. Ein vollbeladener LKW-Sattelzug
war auf der engen Landesstraße von Herscheid kommend, nach einem
Ausweichmanöver mit einem entgegenkommenden PKW, in die Bankette
gerutscht und drohte eine Uferböschung herabzustürzen. Hierbei wurde
der 1000 Liter fassende Dieseltank des Fahrzeuges offensichtlich
beschädigt. Zunächst musste der LKW mit der Seilwinde eines
Hilfeleistungslöschfahrzeuges der Feuerwehr gesichert werden, um den
Kraftstoffaustritt genauer zu diagnostizieren. Problem für die
Einsatzkräfte war, dass sich der Auflieger und Zugmaschine in das
Erdreich gebohrt hatten. Zudem war der Fahrzeugtank voll verkleidet.
Mit Hilfe von Schaufeln und per akkubetriebenem kombinierten
Rettungsschere-/Spreizgerät konnte der Tank schließlich freigelegt
werden. Zunächst wurde der austretende Dieselkraftstoff mit
Auffangwannen aufgefangen. Die Herscheider Feuerwehr mit den
Einheiten Mitte und Neumühle sowie die untere Wasserbehörde wurden
nachalarmiert. Mit Hilfe des auf dem Gerätewagen-Gefahrgut der
Einheit Neumühle mitgeführten Auffangmaterialien konnten anschließend


knapp 900 Liter Dieselkraftstoff abgepumpt werden. Die Feuerwehr
Herscheid hat nun die Sicherungsmaßnahmen übernommen und begleitet
aktuell die ob des vollbeladenen Sattelzuges komplizierten
Bergungsarbeiten. Mit Hilfe eines hinzugezogenen Bergungskrans eines
Spezialunternehmens soll der havarierte Sattelzug nun geborgen
werden. Die L696 zwischen Plettenberg und Herscheid bleibt weiterhin
voll gesperrt.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Plettenberg
Thomas Gritschke
Pressestelle
Feuer- und Rettungswache Plettenberg
Am Wall 9a
58840 Plettenberg
Telefon: 02391- 923 497
E-Mail: pressestelle(at)feuerwehr-plettenberg.de
http://www.feuerwehr-plettenberg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Plettenberg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1873119

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Plettenberg

Ansprechpartner: FW-PL
Stadt: Herscheid/Plettenberg



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Brandfall mit getöteter Person - Erfurt, 22.04.2018
Schwerer Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten und einem leichtverletzten Kradfahrer - Velbert - 1804105
Nottuln, Niederstockumer Weg/ Blutprobe nach Untersagung der Weiterfahrt
Ascheberg, A1 Rastplatz "Hohe Heide"/ Dreister Dieseldiebstahl aus LKW-Tank
Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Alle SOS News von Feuerwehr Plettenberg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de