. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Starke Rauchentwicklung aus der Tiefgarage eines Hochhauses

16.04.2018 - 22:43 | 1873165



(ots) -
In Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und
Rettungswache II mit Sonderfahrzeugen, der Lösch- und
Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache III, das Löschfahrzeug
der Feuer- und Rettungswache I, die FF-Einheiten Odenkirchen,
Giesenkirchen, Wickrath, Wickrathberg, Schelsen, Neuwerk,
Rheindahlen, Rheydt, die Informations- und Kommunikationsgruppe, zwei
Notarzteinsatzfahrzeuge, sieben Rettungswagen, sowie im Rahmen der
Überörtlichen Hilfe drei weitere Rettungswagen und ein
Notarzteinsatzfahrzeug aus Viersen, die Hilfsorganisationen Deutsches
Rotes Kreuz und der Arbeiter Samariter Bund, die Lagedienstführung,
die Pressebetreuung und der Führungsdienst der Feuerwehr
einschließlich des Leitenden Notarztes, insgesamt rd. 100
Einsatzkräfte.

Um 18.05 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr von zahlreichen
Anrufern eine starke Rauchentwicklung aus der Tiefgarage eines
Hochhauses auf der Karlstrasse gemeldet. Die ersteintreffenden
Einsatzkräfte stellten eine starke Rauchentwicklung im Bereich der
Tiefgarage zweier Hochhäuser fest. Feuerschein war sichtbar. Eine
Vielzahl an Personen befanden sich im Brandrauch, zum Teil außerhalb
der Gebäude, zum Teil innerhalb der Gebäude. Die Lage war
unübersichtlich so dass der ersteintreffende Einsatzleiter im Rahmen
einer Stichworterhöhung und Stichwortergänzung weitere Einsatzmittel
standardisiert nachalarmierte. Vor Ort wurden zunächst zwei
Einsatzabschnitte eingerichtet. Im ersten Abschnitt wurde zur
Brandbekämpfung in der stark verwinkelten, verrauchten gut
temperierten Tiefgarage vorgegangen. Im zweiten Abschnitt wurde das
vom Brandrauch betroffene Hochhaus geräumt. Im weiteren zeitlichen
Verlauf wurde ein dritter Abschnitt zur Betreuung und Versorgung
verletzter und unverletzt Betroffener eingerichtet. Hier kamen neben


dem Leitenden Notarzt auch Einsatzmittel der Informations- und
Kommunikationsgruppe sowie die weiteren Rettungsmittel zum Einsatz.

Betreut und verpflegt wurden die Einsatzkräfte durch die
Einsatzkräfte der beteiligten Hilfsorganisationen.

Brandursache war letztlich der Brand von Gerümpel in der
Tiefgarage. Das Brandgut befand sich in einem separaten Verschlag,
welcher mit einem Tor verschlossen war. Das Tor musste unter
erschwerten Bedingungen von der Feuerwehr gewaltsam geöffnet werden.
Das Feuer wurde von mehreren Trupps unter Atemschutz bekämpft und
gelöscht.

Insgesamt wurden 8 Personen vor Ort rettungsdienstlich versorgt,
zwei Personen mussten mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus
transportiert werden.

Einsatzleiter: Brandrat Josef Straetmans




Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr(at)moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1873165

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-MG
Stadt: Mönchengladbach-Odenkirchen, 16.04.2018, 18:05 Uhr, Karlstrasse



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Fenstersturz eines 2-jährigen Kindes in Evershagen
Lahr - Bettenwechsel im Knast
Verkehrsunfall mit drei schwerverletzten Beteiligten
Pkw gerät unter Anhänger / Rettungshubschrauber im Einsatz
Gemeinsame Medieninformation der Staatsanwaltschaft Lübeck und Polizeidirektion Ratzeburg

Messerattacke im Linienbus - EINLADUNG ZUR PRESSEKONFERENZ


Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de