. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Wilde Verfolgungsjagd durch die City: Zivilpolizisten und Helfer erhalten nach Festnahme spontanen Applaus

18.04.2018 - 10:45 | 1874228



(ots) - Eine wilde Verfolgungsjagd durch die Bochumer
Innenstadt haben sich zwei Zivilpolizisten mit einen 32-Jährigen aus
Essen geliefert. Um den tatverdächtigen Ladendieb dingfest zu machen,
borgten sich die Beamten kurzerhand ein Fahrrad. Später erhielten sie
unerwartete Unterstützung.

Es ist ein ruhiger Dienstagnachmittag (17. April), an dem die
beiden Zivilpolizisten zu Fuß in der Innenstadt Streife laufen. Doch
die Ruhe trügt. Gegen 13.30 Uhr bemerken sie einen Mann, der mit
mehreren Parfümflaschen in der Hand über die Kortumstraße hastet.
Sofort nehmen die Polizisten die Verfolgung auf. Als der Verdächtige
sie bemerkt, wirft er die Flaschen weg und rennt weiter in Richtung
Dr.-Ruer-Platz. Und er rennt schnell: Der Abstand zu den Polizisten
wird immer größer.

Kurzerhand sprechen die Beamten einen Passanten an, der gerade
sein Mountainbike durch die Fußgängerzone schiebt. Als sie ihm den
Dienstausweis zeigen, überlässt er ihnen sein Rad. Einer der
Polizisten tritt in die Pedale und bekommt unerwartete Unterstützung
von einer jungen Frau, die spontan zu Fuß die Verfolgung aufnimmt.
Als der Flüchtige über den Südring in Richtung Hauptbahnhof rennt,
reagieren zwei Passanten prompt und halten ihn bis zum Eintreffen der
Beamten fest. Der Tatverdächtige wehrt sich - doch es nützt nichts.
Auf die vorläufige Festnahme reagieren umstehende Passanten mit
spontanem Applaus.

Schließlich kommt auch die junge Frau dazu. Es stellt sich heraus,
dass sie Polizistin in Ausbildung ist. Weitere Ermittlungen ergeben,
dass der Tatverdächtige die Parfüms offenbar in einem nahegelegenen
Geschäft entwendet hat. Die fallengelassenen Flaschen hat eine
weitere Passantin in der Zwischenzeit zurück in den Laden gebracht.
Die Ermittlungen dauern an.




Rückfragen bitte an:



Polizei Bochum
Pressestelle
Jens Artschwager
Telefon: 0234 909 1023
E-Mail: pressestelle.bochum(at)polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1874228

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bochum

Ansprechpartner: POL-BO
Stadt: Bochum

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bochum

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de