. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Eine Box hilft im Notfall, Leben zu retten

19.04.2018 - 09:46 | 1874999



(ots) -
Wenn Notärzte und Rettungsassistenten zu medizinischen Notfällen
ausrücken, kommt es oft auf jede Minute an. Die Mitarbeiter des
Rettungsdienstes benötigen dann möglichst viele Informationen, um den
Patienten zielgerichtet behandeln zu können. Hierbei kann künftig
eine kleine Notfallbox wertvolle Hilfe leisten.

In der Notfallbox werden wichtige medizinische Dokumente, die der
Rettungsdienst im Falle eines Einsatzes benötigt, hinterlegt. Ein
Aufkleber, der im Eingangsbereich der Wohnung auf die Notfallbox
aufmerksam macht, weist das Personal auf den kleinen roten
Kunststoffbehälter und dessen Ablageort hin.

Immer wieder kommt es vor, dass ein Patient beim Eintreffen des
Rettungsdienstes bewusstlos oder kaum ansprechbar ist und sich auch
kein Angehöriger vor Ort aufhält. Menschen, die unter dem Notruf 112
den Rettungsdienst gerufen haben, befinden sich zudem in einer
Stresssituation. Selbst wenn sie es wissen, können sie nicht immer
präzise Auskunft über Vorerkrankungen oder notwendige Medikamente
geben. Wenn alle wichtigen Informationen an einem Ort vorgehalten
werden, spart das im Ernstfall wertvolle Zeit, die lebensrettend sein
kann.

Der Arbeitskreis Rettungsdienst des Kreisfeuerwehrverbandes
Mettmann hat daher im Einvernehmen mit dem Kreis Mettmann als Träger
des Rettungsdienstes die Notfallbox sowie einen einheitlichen
Info-Flyer entwickelt. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr
Haan setzt das Projekt nun im Stadtgebiet Haan um.

Was sollte alles in die Notfallbox hinein? Aktuelle
Medikamentenliste, Namens- und Telefonliste des Hausarztes sowie
nahestehender Personen, Kopie der Vorsorgevollmacht und/oder
Patientenverfügung, Kopien des Personalausweises und der
Krankenversicherungskarte, letzter Entlassungsbrief aus einem
Krankenhaus oder einer Reha.



Wo aufbewahren? Am besten im Kühlschrank in der luftdichten
Notfallbox oder an einem anderen gut zugänglichen und durch
Hinweisschild markierten Ort.

Wie kenntlich machen? Aufkleber "SOS-Notfalldokumente" am
Türrahmen oder innen an der Wohnungstür anbringen. Der Aufkleber
sollte auch sichtbar sein, wenn die Wohnungstür offensteht.

Bei Interesse kann die Notfallbox mit dem dazugehörigen Infoflyer
gegen einen geringen Selbstkostenpreis von 2 Euro bei der Feuerwehr
Haan in der Feuer- und Rettungswache an der Nordstraße 25 erworben
werden.

Für weitere Informationen und für den Erwerb der Notfallbox steht
Mirko Braunheim von der Feuerwehr Haan unter der Telefonnummer
02129/34678-311 oder per E-Mail an mirko.braunheim(at)stadt-haan.de gern
zur Verfügung. Senioren- und Tagespflegeeinrichtungen sowie
Hausarztpraxen oder Apotheken, die Interesse an Boxen haben, können
sich ebenfalls gern melden.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Haan
Mirko Braunheim
Telefon: (02129) 34678-311
Fax: (02129) 34678-312
E-Mail: pressestelle(at)feuerwehr-haan.de
www.feuerwehr-haan.de

Original-Content von: Feuerwehr Haan, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1874999

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Haan

Ansprechpartner: FW-HAAN
Stadt: Haan



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Einbruch in Wohnhaus
Osnabrück: Unfallflucht am Heger Tor- blauer VW Bulli gesucht
Unfall mit hohem Sachschaden
(1750) Unbekannte sprengten Geldautomat - Polizei bittet um Hinweise
Folgemeldung zum Enkeltrick in Hertingshausen: Genauere Täterbeschreibung bekannt

Alle SOS News von Feuerwehr Haan

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de