. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Elmshorn: Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses

23.04.2018 - 06:00 | 1877422



(ots) - Elmshorn: Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses
Datum: Sonntag, 22. April 2018, 23.32 Uhr +++ Einsatzort: Elmshorn,
Am Wischhof +++ Einsatz: FEU2 (Feuer, zwei Züge) Elmshorn - Bei einem
Großfeuer ist in der Nacht von Sonntag auf Montag in Elmshorn der
Dachstuhl eines Einfamilienhauses zerstört worden. Die Freiwillige
Feuerwehr Elmshorn konnte das Gebäude halten. Personen kamen nicht zu
Schaden. Brandursache ist wahrscheinlich ein Blitzeinschlag. Die
Schadenshöhe ist noch unbekannt. Gegen 23 Uhr erreichte die
Gewitterfront am Sonntagabend den Kreis Pinneberg. Ein Blitzschlag
hatte schwere Folgen. Um 23.32 Uhr wurde die FF Elmshorn zu einem
Dachstuhlbrand alarmiert. Die Besatzung des zuerst eintreffenden
Rettungswagens bestätigte offene Flammen. Als die stellvertretende
Elmshorner Wehrführerin Britta Stender und der stellvertretende
Kreiswehrführer Stefan Mohr (zugleich Wehrführer in Elmshorn)
eintrafen, hatten die Bewohner das Gebäude bereits unverletzt
verlassen. Die Feuerwehr konnte sich auf die Brandbekämpfung über
drei Wege konzentrieren. Zum einen wurde ein C-Rohr im Innenangriff
unter schwerem Atemschutz vorgenommen. Beim Öffnen der Klappe zum
Dachboden war zu sehen, dass dieser vollkommen verqualmt war. Da die
Bodentreppe angebrannt war, wurde der Zugang über Steckleitern
gesichert. Von außen wurden an der Gebäuderückseite das
Teleskopmastfahrzeug und an der Front die Drehleiter in Stellung
gebracht. Über beide Hubrettungsfahrzeuge wurde das Dach weiter
geöffnet und die Flammen abgelöscht. Außerdem kam ein weiteres C-Rohr
vom Boden aus im Außenangriff zum Einsatz. Um ausreichend Personal
vor Ort zu haben, wurde um 23.46 Uhr die Alarmstufe auf FEU 2 -
entspricht Vollalarm für die FF Elmshorn - erhöht. Das Feuer war nach
einer Dreiviertelstunde unter Kontrolle. Die Nachlösch- und


Aufräumarbeiten dauerten bis etwa 1.30 Uhr an. Anschließend verblieb
eine Brandwache an der Einsatzstelle.

Kräfte FF Elmshorn: 62 mit 13 Fahrzeuge Rettungsdienst RKiSH: 1
RTW in Bereitstellung Polizei: mehrere Streifenwagen Einsatzleiterin:
Britta Stender, stellv. Wehrführerin FF Elmshorn




Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Kreispressewart
Michael Bunk
Mobil: (0170) 3104138
E-Mail: Michael.Bunk(at)kfv-pinneberg.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1877422

Kontakt-Informationen:
Firma: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Ansprechpartner: FW-PI
Stadt: Pinneberg

Keywords (optional):
unwetter,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Darmstadt/Von Unfallstelle geflüchtet-Polizei sucht Zeugen
Bilanz eines Verkehrsunfalls - zwei Schwerverletzte und ein Leichtverletzter
Pressemitteilung für das UEFA-Champions-League-Fußballspiel Borussia Dortmund - Slavia Prag am 10.12.3019 um 21:00 Uhr in Dortmund
Öffentlichkeitfahndung nach vermisstem 88-jährigen Schweriner
Löschung der Öffentlichkeitsfahndung , LK VG

Alle SOS News von Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de