. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

W/RS/SG - Einbrüche am Wochenende

23.04.2018 - 07:58 | 1877437



(ots) - 180423-3 W/RS/SG Einbrüche am Wochenende

Am vergangenen Wochenende (20.04.2018- 22.04.2018) nahm die
Polizei im Bergischen Städtedreieck acht Einbrüche auf.

Wuppertal: An der Chlodwigstraße hebelten Unbekannte am
21.04.2018, in der Zeit von 8:55 Uhr bis 09:10 Uhr, die Tür zu einer
Wohnung auf und erbeuteten Smartphones und Bargeld. An der Hahnberger
Straße versuchten unbekannte Täter am 22.04.2018, in der Zeit von
10:00 Uhr bis 17:40 Uhr, ohne Erfolg eine Wohnungstür aufzubrechen.
Bei einer Nachbarwohnung traten Diebe die Tür ein und durchsuchten
die Räume nach Wertgegenständen. Ob etwas entwendet wurde, ist
derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Ohne Beute an sich zu nehmen,
durchsuchten Einbrecher am 22.04.2018, in der Zeit von 19:30 Uhr bis
23:30 Uhr, eine Wohnung an der Schwelmer Straße, nachdem sie zuvor
unbefugt in die Räumlichkeiten gelangt waren. Einbrecher verschafften
sich am 22.04.2018, in der Zeit von 00:15 Uhr bis 06:30 Uhr,
gewaltsam Zutritt zu den Räumen einer Gaststätte am Hofkamp. Als die
Alarmanlage auslöste, flüchteten sie ohne Beute in unbekannte
Richtung. Im selben Zeitraum versuchten Diebe ohne Erfolg die Tür zu
Lageräumen eines Geschäfts am Kipdorf aufzuhebeln. Bei einem
Einbruchsversuch blieb es auch an einer Gaststätte an der
Gewerbeschulstraße

Remscheid: Ohne Erfolg versuchten Einbrecher am 20.04.2018, in der
Zeit von 16:00 Uhr bis 18:15 Uhr, in eine Wohnung an der Burger
Straße zu gelangen.

Solingen: Aus einer Sportkneipe an der Beethovenstraße erbeuteten
Einbrecher am 21.04.2018, in der Zeit von 04:00 Uhr bis 14:00 Uhr,
Bargeld und brachen einen Zigarettenautomaten auf.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer
0202/284-0 entgegen. Informationen zum Thema Einbruchschutz erhalten
Sie bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle unter der Rufnummer


0202/284-1801. (hm)




Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal(at)polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1877437

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Wuppertal

Ansprechpartner: POL-W
Stadt: Wuppertal

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Fahrscheinautomat in Eschborn demoliert - Bundespolizei sucht Zeugen
Auto in Lagerhalle ausgebrannt
Unfälle auf der B104 - Autofahrer kommen von der Straße ab
Waldtierjagd in der Kleinstadt
Recyclingfirma erneut im Visier von Einbrechern

Alle SOS News von Polizei Wuppertal

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de