. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Ausgelöster Rauchmelder warnt Bewohner vor Wohnungsbrand, 75 Jahre alter Mieter über Drehleiter gerettet

23.04.2018 - 14:14 | 1878086



(ots) -
Aus bislang ungeklärter Ursache ist am heutigen Vormittag im 3.
Obergeschoß eines Mehrfamilienhauses im Mitzmannweg in Essen-Bochold
ein Brand ausgebrochen. In der Wohnung brannte das Inventar eines
Schlafzimmers. Eine Nachbarin hörte den Warnton bzw. das Piepen eines
ausgelösten Rauchmelders aus der Brandwohnung und alarmierte sofort
die Feuerwehr. Noch vor Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang
bereits tiefschwarzer Rauch aus der Brandwohnung in den Hausflur und
die Rauchfahne, die aus den Fenstern drang, war schon aus weiter
Ferne sichtbar. Alle anderen Bewohner des Hauses verließen
geistesgegenwärtig zeitgleich das Mietshaus. Der 75 jährige Mieter
der betroffenen Wohnung konnte sich durch die stark verrauchte
Wohnung auf den Balkon retten. Von dort aus konnte der ältere Herr
über die sofort in Stellung gebrachte Drehleiter der Feuerwehr
gerettet werden. Durch den Brand erlitt der Betroffene eine starke
Rauchgasvergiftung und wurde anschließend durch den anwesenden
Rettungsdienst in Begleitung eines Notarztes in ein zuständiges
Krankenhaus transportiert. Weitere Personen wurden durch das Feuer
aufgrund des schnellen Eingreifens der Feuerwehr nicht geschädigt.
Ein Rohr kam für die Brandbekämpfung über den Hausflur zum Einsatz.
Das Feuer selbst wurde somit schnell durch einen sogenannten
Innenangriff vollständig gelöscht. Die Feuerwehr war mit insgesamt 32
Mann vor Ort. Belüftungsmaßnahmen und Schadstoffmessungen im gesamten
Haus stellten sicher, dass alle Menschen anschließend wieder in ihre
Wohnungen zurückkehren konnten. Die Brandwohnung allerdings ist
zunächst unbewohnbar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur
Brandursache aufgenommen. (BW)




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Pressestelle
Bernd Weichert
Telefon: 0201 12-39


Fax: 0201 228233
E-Mail: bernd.weichert(at)feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1878086

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Essen

Ansprechpartner: FW-E
Stadt: Essen-Bochold, Mitzmannweg, 23.04.2018, 11.54 Uhr



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Gem. Möglingen: Verkehrsunfall mit leicht verletztem Pkw-Lenker
Komplettbrand einer Sattelzugmaschine mit Auflieger
Ahlen. Zeuge sorgt für Ende einer Trunkenheitsfahrt
Mannüberschlägt sich mit Pkw
Verkehrsunfall mit landwirtschaftlicher Zugmaschine

Alle SOS News von Feuerwehr Essen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de