. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Havarie zwischen Sportboot und Binnenmotorschiff auf dem

Elbe-Seitenkanal

25.04.2018 - 08:07 | 1879331



(ots) - Osloß, Elbe-Seitenkanal, Hafenstelle (Kilometer
10,0) 24.04.2018, 23.50 Uhr

Am Dienstag um kurz vor Mitternacht wurde der Polizei in Gifhorn
ein havariertes und sinkendes Boot im Elbe-Seitenkanal, in Höhe der
Ortschaft Osloß, gemeldet.

Die entsandten Einsatzkräfte trafen vor Ort auf vier Männer (39,
45, 50 und 61 Jahre alt -alle rumänischer Herkunft-), die mit einem
Sportboot auf dem Weg von Schweden nach Griechenland waren sowie zwei
Männer (29 und 35 Jahre alt), die als Schiffsführer des
niederländischen Binnenmotorschiffes (BMS) 'Imago' auf dem Weg nach
Uelzen waren.

Im Begegnungsverkehr, in Höhe der Hafenstelle Osloß, kam es durch
einen Fahrfehler des Sportbootführers zu einem Zusammenstoß, bei dem
das Boot gegen den Bugbereich des Binnenschiffes stieß, Leck schlug
und daraufhin sank. Die Personen in dem Boot konnten sich retten,
niemand wurde verletzt. Der Sachschaden am Sportboot beläuft sich auf
zirka 5.500 Euro, der Schaden am BMS ist vermutlich eher gering.

Das BMS mit Besatzung machte anschließend an der Anlegestelle
fest, die vier Sportbootinsassen konnten auf einem anderen Schiff vor
Ort übernachten. Alle vier Sportbootinsassen standen leicht unter
Alkoholeinfluss.

Die Berufsschifffahrt ist durch das gesunkene Boot nicht
beeinträchtigt. Mitarbeiter des Wasser- u. Schifffahrtsamtes
Wolfsburg waren vor Ort.

Sachbearbeitende Dienststelle ist die Wasserschutzpolizeistation
(WSPSt) Scharnebeck, Telefon 04136/91239-0.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1879331

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Osloß

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 20.10.2019 mit einem Bericht aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn
Nachtrag zu: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Paderborn und der Polizei Bielefeld zu: Tödlich Verletzter bei Wohnungsbrand in Delbrück
Appen: Feuerwehrkamerad bei Straßensperre angefahren
Gleich doppeltes Pech für einen Pilzsammler
Veranstaltungsreicher Sonntag

Alle SOS News von Polizeiinspektion Gifhorn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de