. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Essen: Großer Polizeieinsatz in einem Verfahren gegen mutmaßliche Räuber - Zwölf Festnahmen - Durchsuchungen in Essen und Duisburg

27.04.2018 - 15:02 | 1881655



(ots) - 45117 E.-Stadtgebiet/ 45468 MH.-Stadtgebiet: Am
Donnerstagmorgen, 26. April, sind im Rahmen eines
Ermittlungsverfahrens der Staatsanwaltschaft Essen Durchsuchungen in
Essen und Duisburg durchgeführt worden. Die Beamten nahmen zwölf
Personen vorläufig fest. Der Einsatz richtete sich gegen eine Gruppe
von 19 Tatverdächtigen. Sie stehen im Verdacht in unterschiedlicher
Konstellation für eine Serie von Raubdelikten verantwortlich zu sein.
Zwischen November 2017 und März 2018 sollen die Tatverdächtigen etwa
28 Raubdelikte begangen haben. Den Tatverdächtigen wird vorgeworfen,
Spielhallen und Supermärkte überfallen zu haben, zumeist in Essen,
aber auch in Mülheim an der Ruhr, Duisburg und in Witten. Bereits um
6 Uhr begannen die Maßnahmen in 13 Objekten. Die Beamten nahmen zwölf
Tatverdächtige - Jugendliche, Heranwachsende und Erwachsene -
vorläufig fest. Diese sind der Polizei zum Teil wegen ähnlich
gelagerter Delikte bekannt. Im Rahmen der Durchsuchungen wurde zudem
eine Schreckschusswaffe gefunden. Fünf Personen werden heute Mittag
den Haftrichtern und Haftrichterinnen vorgeführt. Bereits im Vorfeld
der Maßnahmen am gestrigen Donnerstag haben Beamte zwei Haftbefehle
gegen Tatverdächtige vollstreckt. Sie sitzen in Untersuchungshaft.
Für die Ermittlungen wurde eine Ermittlungskommission unter der
Leitung von Kriminalhauptkommissar Alfons Lammerding eingerichtet. /
AKoe




Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen(at)polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1881655

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Essen

Ansprechpartner: POL-E
Stadt: Essen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Auffahrunfall mit Radlader
Dalum - Unfall im Begegnungsverkehr
Bad Bentheim - Peugeot angefahren
Nordhorn - Eigentümer gesucht
A6/Kaiserslautern, Polizei kontrolliert Tuningfahrzeug

Alle SOS News von Polizei Essen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de