. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

29.04.2018 - Gefahrguteinsatz im Hafengebiet

Schadstoffaustritt in einer Wohnung

30.04.2018 - 03:45 | 1882499



(ots) - Gegen 22:45 Uhr wurde der Rettungsdienst Dortmund
mit einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug zur
Lagerhausstraße im Dortmunder Hafen alarmiert. In einer Wohnung war
eine bewusstlose Person gemeldet. In der Wohnung wurde eine bereits
vor geraumer Zeit gestorbene weibliche Person gefunden sowie eine
männliche Person die vermutlich unter Drogeneinfluss stand. Bei der
medizinischen Erstversorgung im Rettungswagen verspürten die
Rettungsassistenten Reizungen in den Augen und Atemwegen. Daraufhin
wurden weitere Einsatzkräfte der Feuerwehr Dortmund nachalarmiert.
Die beiden Rettungsassistenten und die männliche Person aus der
Wohnung wurden geeigneten Krankenhäusern zugeführt. Ein
Atemschutztrupp kontrollierte die Wohnung und führte erste Messungen
durch. Zur genauen Identifikation der möglichen Ursache wurde die
Analytische Taskforce der Feuerwehr Dortmund alarmiert. Nachdem die
zusätzlichen Einheiten an der Einsatzstelle eingetroffen und in die
Lage eingewiesen waren, gingen sie in speziellen Schutzanzügen vor um
weitere Messungen und Analysen durchzuführen. Aufgrund der durch den
ersten Trupp eingeleiteten Lüftung der Wohnung, konnten aber keine
Schadstoffe mehr nachgewiesen werden. Anwohner die das Gebäude
zwischenzeitlich verlassen hatten konnten wieder in ihre Wohnungen
zurückkehren. Die Einsatzstelle wurde zwecks weiterer Ermittlungen
der Polizei übergeben. Die Feuerwehr war mit über 50 Einsatzkräften
der Feuerwachen 1(Mitte), 2 (Eving) und 8 (Eichlinghofen) sowie des
Löschzuges 12(Aplerbeck) der Freiwilligen Feuerwehr und des
Rettungsdienses vor Ort.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Pressestelle
Andreas Pisarski
Telefon: (0231) 845 - 5000
E-Mail: 37pressestelle(at)stadtdo.de
www.feuerwehr.dortmund.de



Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1882499

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Dortmund

Ansprechpartner: FW-DO
Stadt: Dortmund



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Nordhorn - Versuchter Einbruch in Gaststätte
Haren - Versuchter Einbruch in Kiosk
Pressemitteilung Wochenende der PI Linz vom 14.- 16.06.2019
1. Wohnungseinbruchsdiebstahl Leubsdorf, 2. Sachbeschädigung Toilettenhaus, 3. Verkehrsunfall mit Personenschaden, 4. Diebstahl eines Krad

Betrunkener Autofahrer verursacht einen Verkehrsunfall auf der A65
Betrunkener Autofahrer reist in die Bundesrepublik ein

Alle SOS News von Feuerwehr Dortmund

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de