. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Windböen beschäftigen Feuerwehr

01.05.2018 - 14:17 | 1883661



(ots) -
Für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr Herdecke wurde
der 1.Mai tatsächlich zum "Tag der Arbeit". Im Verlauf der Nacht und
des Vormittages mussten sie zu vier Einsätzen ausrücken. Drei Mal
waren die starken Windböen Verursacher der Gefahr.

Um 3:38 Uhr verwechselten Mitglieder des DRK auf dem Rückweg von
einem Sanitätsdienst die optischen und akustischen Signale einer
Einbruchmeldeanlage mit denen einer Brandmeldeanlage und alarmierten
die Feuerwehr. Nach dem Eintreffen konnte der Irrtum schnell
aufgeklärt werden. Die kurze Zeit später eintreffende Polizei
übernahm den Einsatz. Der Löschzug der Feuerwehr war insgesamt ca. 30
Minuten im Einsatz.

Auch am Morgen wurden die übernächtigten Kameraden von Ihren
Funkmeldern geweckt. Um 7:45 Uhr meldete die Leitstelle einen Baum
auf dem Fuß- und Radweg am Hengsteysee zwischen Niedernhof und
Koepchenwerk. Die Erkundung ergab, dass in diesem Bereich auch ein
ca. 30 Meter hoher Baum im Bodenbereich gebrochen und in einen
anderen Baum gestürzt war. Er hing über dem Weg fest und stellte für
die Benutzer des Weges eine große Gefahr dar. Da die Feuerwehr diesen
Baum mit ihrem Mitteln nicht entfernen konnte, musste der Weg voll
gesperrt werden. Hierzu waren auch die Technischen Betriebe im
Einsatz, da erste Jogger die Feuerwehrabsperrung mit Flatterband
bereits ignorierten, während die Feuerwehr noch vor Ort war.

Kurze Zeit später hing ein großer Ast über einem Fußweg im Wald am
Kleffweg. Auch hier konnte die Feuerwehr nicht tätig werden und
musste den Weg sperren. Gleichzeit galt es in der Wetterstraße ein
abgerissenes Blechteil eines Daches aus einer Dachrinne zu entfernen,
da es auf die Straße zu wehen drohte. Hier war die Drehleiter ca. 20
Minuten im Einsatz.




Rückfragen bitte an:



Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Till Michael Tillmanns
Telefon: +49 (0)170 968 22 63
E-Mail: michael.tillmanns (a) feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de

Original-Content von: Feuerwehr Herdecke, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1883661

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke

Keywords (optional):
unwetter,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Schwerer Verkehrsunfall Westring Ecke Gutenbergstraße
Kind von PKW angefahren
Vorsfelde: Hund greift Polizeibeamten an - Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach verletztem Tier
Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort / Zeugenaufruf
Ofen einer Kaffeerösterei verursacht Rauchentwicklung

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de