. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

09.05.2018 - Feuer in Groppenbruch

Dachstuhlbrand auf einem Bauernhof

09.05.2018 - 14:38 | 1889430



(ots) - Gegen 9:00 Uhr wurde die Feuerwehr zu der Straße
Königsheide im Ortsteil Groppenbruch alarmiert. In einem dreiteiligen
Gebäudekomplex brannte es im Dachstuhl des mittleren Gebäudeteils.

Als die ersten Brandschützer an der Einsatzstelle ankamen,
schlugen die Flammen bereits aus dem Dach. Sofort wurden mehrere
Trupps unter Atemschutz eingesetzt um mit der Suche nach Personen im
Gebäude und der Brandbekämpfung zu beginnen. Glücklicherweise hielt
sich zu diesem Zeitpunkt keine Person im völlig verrauchten Haus auf.
Parallel dazu baute die zusätzlich alarmierte Spezialeinheit
"Löschwasserkomponente Nord" der Freiwilligen Feuerwehr die
Löschwasserversorgung aus dem nahegelegenen Dortmund-Ems-Kanal auf.
Hierzu mussten 2000m Schlauchleitungen verlegt werden. Um die Flammen
auch von oben bekämpfen zu können, wurden zwei Drehleitern in
Stellung gebracht.

Nach einer Stunde konnte die Rückmeldung "Feuer unter Kontrolle,
Nachlöscharbeiten dauern noch an" gegeben werden. Um die
Standsicherheit des beschädigten Dachstuhls beurteilen zu können
wurde ein Baufachberater der Feuerwehr hinzugezogen. Durch diesen
wurde Einsturzgefahr des mittleren Gebäudeteils festgestellt. Zum
vorläufigen Abschluß der Feuerwehrmaßnahmen wurde die Brandstelle mit
einer Wärmebildkamera kontrolliert. Da keine bedenklichen Ergebnisse
festgestellt wurden, rückten alle Feuerwehrkräfte gegen 14:00 Uhr
ein. Gegen 18:00 Uhr wird die Einsatzstelle nochmal von der Feurwehr
kontrolliert.

In der Zwischenzeit hat die Kriminalpolizei mit den Ermittlungen
zur Brandursache und der Höhe des Sachschadens begonnen.

Es befanden sich über 100 Kräfte der Feuerwehr und des
Rettungsdienstes an der Einsatzstelle.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Pressestelle


Andreas Pisarski
Telefon: (0231) 845 - 5000
E-Mail: 37pressestelle(at)stadtdo.de
www.feuerwehr.dortmund.de

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1889430

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Dortmund

Ansprechpartner: FW-DO
Stadt: Dortmund



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Nachtragsmeldungen zu "POL-HI: Unfälle auf der A7"
Brandalarm in Pflegeheim löst Großeinsatz aus
Beifahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt
Verkehrsunfall mit Flucht - Zeugen gesucht
Hassel - Zwei Verkehrsunfälle auf der B 3 fordern vier Verletzte

Alle SOS News von Feuerwehr Dortmund

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de