. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Landau - Polizei warnt vor falschen Polizeibeamten

11.05.2018 - 12:14 | 1890419



(ots) - Pressemitteilung der Kriminalinspektion Landau vom
11.05.2018

Mehrere Telefonanrufe von Betrügern, die sich als Polizeibeamte
ausgaben, nimmt die Kriminalpolizei Landau zum Anlass, um erneut über
die Betrugsmasche und Vorgehensweise von falschen Polizeibeamten zu
informieren.

Im aktuellen Fall vom 09. Mai 2018 gaben die angeblichen
Polizeibeamten vor, dass Einbrecher in unmittelbarer Nähe der
Wohnorte der Angerufenen festgenommen worden seien. Diese Einbrecher
hätten eine Liste von Einbruchsopfern mit sich geführt, darunter auch
die Daten der Angerufenen. Anschließend fragten die angeblichen
Polizeibeamten nach vorhandenen Konten sowie zu Hause befindlichen
Wertsachen.

Die Polizei Landau warnt vor solchen Anrufen und empfiehlt
keinerlei Angaben zu persönlichen und finanziellen Fragen zu machen.
Die Polizei fragt nie telefonisch nach Vermögen oder
Wertgegenständen. In keinem Fall sollten Bargeld oder Schmuck an
unbekannte, fremde Personen ausgehändigt werden.

Die angeblichen Polizeibeamten rufen erfahrungsgemäß mit
unterdrückten oder computergenerierten Rufnummern an, die den
Eindruck erwecken sollten, es seien Telefonnummern von
Polizeidienststellen. In einigen Fällen enden diese Rufnummern mit
110. Sollten Zweifel bestehen, ob es sich bei dem Anrufer tatsächlich
um einen Polizeibeamten handelt, wird geraten bei der örtlichen
Polizei anzurufen und sich zu informieren.

Weiterhin hat die Internetdarstellung der Kriminalprävention der
Länder und des Bundes umfangreiche Informationen zu Themen wie
Enkeltrickbetrug, Kaffeefahrten, Haustürgeschäfte zum Inhalt.
Aktuelle Tipps und Ratschläge zur Vorbeugung erfährt man auf der
Homepage www.polizei-beratung.de




Rückfragen bitte an:

Kriminalinspektion Landau



Telefon: 06341-287-0
www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Landau, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1890419

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Landau

Ansprechpartner: POL-PDLD
Stadt: Landau

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

+++Abschlussmeldung++++: Fund einer Panzergranate im Bereich Bochum-Riemke
Raubüberfall auf Tankstelle - Täter konnten festgenommen werden
Lahr - Tödlich verletzt
Unfall mit Verletzter Fußgängerin - verursachender Fahrradfahrer flüchtet
Raubüberfall - Täter droht mit Messer

Alle SOS News von Polizeidirektion Landau

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de